Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: ZIRKUS PIRANDELLO - Ein Verwirrspiel von Marc Becker - Landestheater LinzUraufführung: ZIRKUS PIRANDELLO - Ein Verwirrspiel von Marc Becker -...Uraufführung: ZIRKUS...

Uraufführung: ZIRKUS PIRANDELLO - Ein Verwirrspiel von Marc Becker - Landestheater Linz

Premiere am Samstag, 4. Juni 2016, 19.30 Uhr, Kammerspiele, Promenade. -----

Ein abgespielter Raum, ein Nachgespräch, ein Abschiedsfest: im Zirkus Pirandello kommt das Ensemble der Schauspieldirektion Gerhard Willert noch einmal in unerwarteten Konstellationen zusammen.

Es wird geturnt und gezaubert, wie es Gedanken unter dem Zeltdach Schädel tun. Hereinspaziert zu einer Reise durch den Geist, auf der die Wirklichkeit durch passionierte Konzentrationsfokussierung gesucht und das Denken in der Wirklichkeit verankert wird, ohne diese im gleichen Atemzug wieder aufzulösen. Willkommen auf der Suche nach dem Originalgesicht hinter der jeweiligen Maske, vor dem Bewusstsein, dass hinter den Masken vielleicht nur das nackte Nichts zu finden ist. Heppa!

 

Marc Becker Inszenierung

Peter Engel Bühne

Sandra Münchow Kostüme

Nebojša Krulanović Musik

Matthias Döpke Dramaturgie

 

Besetzung

SIGI FROSCHBERGER, DIREKTOR Björn Büchner

INGO POPINGA, CLOWN Bastian Dulisch

GABI-MARIA HEMPF, ARTISTIN Barbara Novotny

ELISA VON WASTE, ZAUBERIN Gunda Schanderer

KAI-WERNER WALDNER, MUSIKER Christian Manuel Oliveira

KONRAD ANTON BROOTZ, CLOWN Aurel von Arx

 

DIVERSE GÄSTE Anna Eger, Katharina Hofmann, Angela Waidmann, Jenny Weichert, Thomas Bammer, Georg Bonn, Wolfgang Dürnberger, Aleksandar Ilić, Sebastian Hufschmidt, Marko Pammer

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑