Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Vereinigte Bühnen Bozen: „Das weite Land“ von Arthur SchnitzlerVereinigte Bühnen Bozen: „Das weite Land“ von Arthur SchnitzlerVereinigte Bühnen Bozen:...

Vereinigte Bühnen Bozen: „Das weite Land“ von Arthur Schnitzler

Premiere, 23.02.2013, 20 Uhr, Großes Haus. -----

Hinter der scheinbar intakten Fassade eines erfüllten Lebens tun sich menschliche Abgründe auf: Liebe und Betrug, Treue und Verrat, alles ist anders, als es scheint.

 

Ein junger Pianist begeht Selbstmord. Er hinterlässt einen Abschiedsbrief, in dem er den Grund seiner Verzweiflungstat erklärt: aus unglücklicher Liebe zur verheirateten Genia Hofreiter, die sich ihm verweigert hat. Ihr Mann Friedrich fühlt sich von der Standhaftigkeit und Untadeligkeit seiner Frau regelrecht bedroht und wirft ihr den Selbstmord seines Freundes zur Last. Und das obwohl – oder gerade weil – er selbst es mit der ehelichen Treue nicht so genau nimmt. Eben hat Friedrich eine Liaison mit Frau Natter beendet, da verliebt er sich auf einer Tour an den Völser Weiher in das junge Mädchen Erna. Ein fatales Beziehungskarussell nimmt seinen Lauf.

 

Seit der Uraufführung, die am 14. Oktober 1911 gleichzeitig an neun deutschsprachigen Theatern stattfand, zählt „Das weite Land” zu einem der erfolgreichsten Stücke Schnitzlers.

 

Arthur Schnitzler war bekennender Südtirol-Liebhaber und hat oft seinen Urlaub hier verbracht. Der dritte Akt des Stücks spielt am Völser Weiher, umso schöner, dass die VBB nun diese Tragikomödie auf der großen Bühne des Stadttheaters Bozen zeigen.

 

Regie Bettina Bruinier

Bühne Markus Karner

Kostüme Justina Klimczyk

Video Kerstin Polte

Licht Hubert Schwaiger

Dramaturgie Ina Tartler

 

mit Florian Eisner, Günther Götsch, Christoph Griesser, Florentin Groll, Leopold Hornung, Brigitte Jaufenthaler, Heike Kretschmer, Lukas Lobis, Denis Petkovic, Evamaria Salcher, Katrin Stuflesser, Anna Unterberger

 

Vorstellungen

24.02.2013, 17 Uhr

27.02.2013, 20 Uhr

28.02.2013, 20 Uhr

01.03.2013, 20 Uhr

02.03.2013, 20 Uhr

03.03.2013, 17 Uhr

 

Stückeinführung

28.02.2013, 19.15 Uhr

 

Karten und Infos www.theater-bozen.it, T 0471 065320

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑