Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Waisen" von Dennis Kelly im Theater Paderborn – Westfälische Kammerspiele"Waisen" von Dennis Kelly im Theater Paderborn – Westfälische Kammerspiele"Waisen" von Dennis...

"Waisen" von Dennis Kelly im Theater Paderborn – Westfälische Kammerspiele

PREMIERE 27.05.17 - 19.30 im Studio. -------

Das Ehepaar Helen und Danny sitzt gerade in seiner gemütlichen, gutbürgerlichen Wohnung beim Abendessen, als der blutüberströmte Liam, Helens kleiner Bruder, hereinplatzt. Nicht sein Blut, behauptet er. Auf der Straße sei ein Junge niedergestochen worden, er habe ihm bloß geholfen. Was tun?

Verblutet irgendwo da draußen gerade ein Mensch? Danny will die Polizei rufen; Helen ist dagegen, denn ihr Bruder ist vorbestraft. Und Liam verstrickt sich zunehmend in Widersprüche.

 

Dennis Kelly (*1970) studierte Drama und Theater am Londoner Goldsmiths College. Sein Stück „Waisen“, 2009 im Rahmen des Edinburgh Festivals uraufgeführt, wurde mit dem Fringe First und dem Herald Angel Award ausgezeichnet. Ebenfalls 2009 wurde Dennis Kelly in der Kritikerumfrage von „Theater heute“ zum besten ausländischen Dramatiker des Jahres gewählt.

 

Besetzung

Helen Varya PopovkinaDanny Alexander WilßLiam Denis WienckeShane Lasse Bäsner Nils Bäsner Mattes Marciniac

 

Regie Patrizia Schuster /

Bühne & Kostüme Kerstin Laube /

Dramaturgie Kerstin Car /

Regieassistenz Ilka Zänger /

Regiehospitanz Moritz Vinke /

Technischer Leiter Klaus Herrmann /

Bühnenmeister Paul Discher /

Beleuchtungsmeister Hermenegild Fietz /

Beleuchtung Fabian Cornelsen /

Ton Patrick Schlebes /

Requisite Annette Seidel-Rohlf & Olivia Betsch /

Leitung Kostümabteilung Edith Menke /

Maske Ramona Foerder & Jill Brand

 

weitere Vorstellungen02.06. / 03.06. / 11.06. / 02.07. / 06.07.Dauer N.N.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑