Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Wiener Staatsballett: THOSS | WHEELDON | ROBBINSWiener Staatsballett: THOSS | WHEELDON | ROBBINSWiener Staatsballett:...

Wiener Staatsballett: THOSS | WHEELDON | ROBBINS

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 19.30 Uhr - Wiener Staatsoper. -----

Stephan Thoss | Christopher Wheeldon | Jerome Robbins. ----- „Fächerübergreifend“ – so ließe sich die thematische Klammer des Abends bezeichnen. Mit The Four Seasons schuf Jerome Robbins eine Choreographie zu Musik von Giuseppe Verdi, die unmittelbaren Bezug zur Oper nimmt. Fool’s Paradise von Christopher Wheeldon basiert dagegen auf Musik von Joby Talbot, welche ursprünglich für einen Film komponiert wurde. Blaubarts Geheimnis schließlich stützt sich auf Musik von Philip Glass, die sowohl für Film als auch den Konzertgebrauch konzeptioniert wurde.

Dirigent: Alexander Ingram

 

BLAUBARTS GEHEIMNIS (Ausschnitt)

Choreographie, Bühne und Kostüme: Stephan Thoss

Musik: Philip Glass | Dramaturgie: Anja von Witzler | Licht: Klaus Krauspenhaar

Bühneneinrichtung: Gerhard Lorenz-Häusling | Einstudierung: Ayumi Sagawa, Giuseppe Spota

Blaubart: Kirill Kourlaev / Eno Peci*

Judith: Alice Firenze / Eszter Ledán*

Blaubarts Mutter: Rebecca Horner / Gala Jovanovic*

Blaubarts Alter Ego: Andrey Kaydanovskiy / Davide Dato*

 

FOOL’S PARADISE

Choreographie: Christopher Wheeldon

Musik: Joby Talbot | Kostüme: Narciso Rodriguez

Licht: Penny Jacobus | Einstudierung: Jason Fowler

Olga Esina, Nina Poláková, Maria Yakovleva, Eszter Ledán, Denys Cherevychko, Roman Lazik, Eno Peci, Greig Matthews, Richard Szabó /

Liudmila Konovalova*, Ioanna Avraam*, Kiyoka Hashimoto*, Rebecca Horner*, Davide Dato*, Masayu Kimoto*, Mihail Sosnovschi*, Alexis Forabosco*, Alexandru Tcacenco*

 

HE FOUR SEASONS

Choreographie: Jerome Robbins

Musik: Giuseppe Verdi | Bühnenbild und Kostüme: nach Santo Loquasto

Licht: Jennifer Tipton | Umsetzung des Lichtdesigns: Perry Silvey

Einstudierung: Kipling Houston, Ben Huys

Winter: Ioanna Avraam / Nina Tonoli*

Frühling: Maria Yakovleva, Mihail Sosnovschi / Kiyoka Hashimoto*, Masayu Kimoto*

Sommer: Ketevan Papava, Robert Gabdullin / Alice Firenze*, Roman Lazik*

Herbst: Liudmila Konovalova, Denys Cherevychko / Nina Poláková*, Vladimir Shishov*

Faun: Davide Dato / Richard Szabó*

Wiener Staatsballett

Reprisen (alternierende Besetzungen): 31. Oktober, 3.*, 6.*, 10.° November 2015

° Besetzung wird noch bekannt gegeben

 

Reprisen: 31. Oktober, 3., 6., 10. November 2015

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑