HomeBeiträge
WILLKOMMEN - Komödie von Lutz Hübner und Sarah Nemitz - Badisches Staatstheater KarlsruheWILLKOMMEN - Komödie von Lutz Hübner und Sarah Nemitz - Badisches...WILLKOMMEN - Komödie von...

WILLKOMMEN - Komödie von Lutz Hübner und Sarah Nemitz - Badisches Staatstheater Karlsruhe

PREMIERE 13.01.2018 KLEINES HAUS

Ein klarer Fall für den Notfall-Schampus: Benny geht für ein Jahr als Gastdozent nach New York – sein Anteil an der WG im 200-Quadratmeter-Altbau-Paradies muss untervermietet werden. Er möchte an den aktuellen gesellschaftlichen Veränderungen mitwirken und das Zimmer Flüchtlingen zur Verfügung stellen. Sofort nimmt das Gedankenkarussell der vier verbleibenden Stuckliebhaber rasant Fahrt auf. Wird man sich dann noch frei und nackt durch die Wohnung bewegen können? Wie lange freut man sich über die „südliche“ Lebensfreude?

Copyright: Felix Grünschloß

Und könnte man das Zusammenleben nicht in einem künstlerischen Projekt dokumentieren? Schnell verstricken sich Bennys Mitmieter in fragwürdige Überlegungen. Sie fürchten den Verlust feministischer Errungenschaften, werfen sich gegenseitig pathologischen Araberhass vor und loben pauschal das leckere syrische Essen – bis irgendwann der türkische Sozialarbeiter Achmed in der WG-Küche steht und die Diskussion in eine ganz neue Richtung dreht.

Deutschlands meistgespielte zeitgenössische Theaterautoren Lutz Hübner und Sarah Nemitz haben einen genauen Blick für unsere Befindlichkeiten und Ängste. Den Karlsruhern sind sie bestens bekannt. Zuletzt schrieben sie das Libretto für die Oper Wahnfried. Ihre Komödie Richtfest begeisterte die Zuschauer ab 2013 drei Spielzeiten lang. Nicolai Sykosch, Experte für Komödien, bringt nach Der Krüppel von Inishmaan wieder großes Schauspielertheater auf die Bühne.
 

  • REGIE Nicolai Sykosch
  • BÜHNE & KOSTÜME Stephan Prattes
  • LICHT Aljoscha Glodde
  • DRAMATURGIE Judith Heese
     
  • Sophie    Ute Baggeröhr
  • Doro    Lisa Schlegel
  • Anna    Paula Skorupa
  • Benny    André Wagner
  • Jonas    Jonathan Bruckmeier
  • Achmed    Heisam Abbas
  • Regie    Nicolai Sykosch
  • Bühne & Kostüme    Stephan Prattes
  • Dramaturgie    Judith Heese

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke oder Cocktailkleidchen und etwas zu viel Pailletten, der Hausherr erscheint im…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑