Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Willkommen und Abschied in Berlin: Umzug der Staatsoper mit einer Schiffspassage auf der Spree und einer Kleinen Nachtmusik im Schiller Theater Willkommen und Abschied in Berlin: Umzug der Staatsoper mit einer...Willkommen und Abschied...

Willkommen und Abschied in Berlin: Umzug der Staatsoper mit einer Schiffspassage auf der Spree und einer Kleinen Nachtmusik im Schiller Theater

Sonntag, 19. September 2010:

Abfahrt 17 Uhr an der Station Nikolaiviertel

Ca 17.45 Uhr Ankunft Station Gotzkowskybrücke und Busshuttle zum Schiller Theater

Ab 18.30 Uhr Kleine Nachtmusik im Schiller Theater

Unter dem Motto „Willkommen und Abschied“ feiert die Staatsoper Unter den Linden am Sonntag, den 19. September mit einer Schiffspassage auf der Spree und einer Kleinen Nachtmusik im Schiller Theater den Abschluss eines außer­ge­wöhn­lichen Umzugs.

 

Auf vier Fahrgast­schiffen werden Mit­glieder der Staatskapelle Berlin und des Staats­opernchores sowie Solisten der Staatsoper zu­sammen mit Intendant Jürgen Flimm und General­musik­direktor Daniel Barenboim von Mitte nach Charlotten­­burg schippern. Mit viel Musik führt der Weg vom Anleger Nikolaiviertel zur Station Gotz­kowsky­­brücke, wo die Intendantin der Deutschen Oper Berlin, Kirsten Harms, mit ihrem Kinderchor die an­kommenden Passagiere mit einem Be­grüßungs­ständchen empfängt.

 

Im Anschluss an die Spreefahrt lädt die Staatsoper bei freiem Eintritt zu einem musikalischen Abend in das frisch renovierte Schiller Theater ein. Das 1993 ge­schlossene Theater wurde seit Januar 2009 in ein modernes Opernhaus verwandelt. Im Großen Saal stehen u.a. Mozarts „Kleine Nacht­musik“ mit dem Streicherensemble der Staatskapelle unter der Leitung von Daniel Barenboim sowie Auftritte des Staatsopernchores und der Solisten Anna Samuil, Anna Prohaska, Roman Trekel und Hanno Müller-Brachmann auf dem Programm. Im Foyer gibt es Salonmusik mit dem Trio Grand Cru und einen Auftritt des Musikers und Entertainers Mark Scheibe. In der Werkstatt kann man einen Blick in die laufenden Proben zu Peter Maxwell Davies „Miss Donnithorne´s Maggot“ werfen.

 

Karten für die Schiffspassage gibt es unter 030 20354 555 oder an der Theaterkasse im Schiller Theater, Bismarckstr. 110, 10625 Berlin-Charlottenburg.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑