Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Wüste Wüste" Wüste Wüste nach Boris Vian / antenne pernot im Berliner Ballhaus Ost"Wüste Wüste" Wüste Wüste nach Boris Vian / antenne pernot im Berliner..."Wüste Wüste" Wüste...

"Wüste Wüste" Wüste Wüste nach Boris Vian / antenne pernot im Berliner Ballhaus Ost

Uraufführung: 12. März 2009 um 20.00 Uhr

 

Wüste Wüste versucht als synästhetische Anordnung von vielen Seiten und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln von Stimme, Komposition, Instrument und Körper sich einen Weg in das Werk des Chansonpoeten und Jazzingenieurs Boris Vian hineinzuschlagen.

 

Immer auf der Suche nach dem Kern und der Kraft einer absolut negativen und keine Alternativen mehr denkenden Kritik an unserem eigenen Wesen und dem, was passiert, wenn wir uns zusammenschließen zu Paaren Arbeitsgruppen und Institutionen. "Ich habe gerade drei Patienten getötet und habe jetzt wieder Zeit zum Arbeiten." Es gibt keine Utopie. Jeder und jede rotiert und müht sich vergeblich in einem geschlossenen System, einer Systematik des Vergeblichen, aus der es keinen Ausweg gibt. Außer der Trance.Ein klingendes Tableau vivant ohne Herbst und ohne Peking - anläßlich des 50. Todesjahres Vians.

 

Nur wer sich sehnt und die richtige Musik in sich hat, kann transzendieren und findet den Ausgang. "Es herrschte nur eine tiefe, majestätische Stille, dann hörte man ein unbestimmtes Klirren von Glas."

 

mit SUSANNE BETANCOR, PAULA E. PAUL, MIRIAM SACHS, MIRA VOIGT; CHRISTIAN KESTEN und LEO KRISCHKE

 

Komposition SUSANNE BETANCOR, CHRISTIAN KESTEN Regie LEO KRISCHKE Choreographie PAULA E. PAUL Bühne MIRA VOIGT Produktionsleitung CATHERINE LAUNAY

 

PROJEKTREALISIERUNGSPREIS OPERARE 08

OPERARE 08 IST EIN PROJEKT DER ZEITGENÖSSISCHEN OPER BERLIN IN KOOPERATION MIT DER AKADEMIE DER KÜNSTE IM RAHMEN VON OHRENSTRAND.NET. OHRENSTRAND.NET WIRD GEFÖRDERT DURCH DAS NETZWERK NEUE MUSIK, EIN FÖRDERPROJEKT DER KULTURSTIFTUNG DES BUNDES, UND DIE KULTURVERWALTUNG DES LANDES BERLIN

 

EINE PRODUKTION VON ANTENNE PERNOT GBR MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG DER FABRIK POTSDAM UND VON BINDER + PARTNER BERLIN

 

WEITERE VORSTELLUNGEN 13. / 14. MÄRZ

 

www.ballhausost.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑