Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Zum Tod von Moidele BickelZum Tod von Moidele BickelZum Tod von Moidele...

Zum Tod von Moidele Bickel

Meldung aus dem Berlner Ensemble: Die Kostümbildnerin Moidele Bickel (1937 – 2016) ist am 15. Mai 2016 nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Seit Mitte der 60er Jahre hat sie mit unerschöpflicher Phantasie und nie nachlassender, staunenswerter Energie mit den großen Theater-, Opern- und Filmregisseuren ihrer Generation gearbeitet.

Nach ersten Jahren mit Peter Stein, Klaus Michael Grüber und Claus Peymann am Frankfurter TAT und an der Berliner Schaubühne bereicherte sie die Arbeiten von Wilfried Minks, Luc Bondy, Eric Rohmer, Jürgen Flimm, Robert Wilson, George Tabori, Patrice Chéreau, Michael Haneke, Dieter Dorn und bis zu ihren letzten Tagen Andrea Breth mit ihrer Kunst.

 

Mit ihren Kostümen für die Uraufführungen vieler Stücke von Peter Handke, Thomas Bernhard – und vor allem Botho Strauß – fand sie unverwechselbare Menschen-Bilder.

 

Ihre Arbeiten wurden seit ihrem Anfang immer wieder auf dem Berliner Theatertreffen und auf vielen Festivals in der ganzen Welt gezeigt. 1995 wurde sie für den Film „Bartholomäusnacht“, Regie Patrice Chéreau, für den Oscar nominiert. 2010 erhielt sie den deutschen Filmpreis für das „Weiße Band“, Regie Michael Haneke.

 

Die europäischen Theatermenschen trauern um eine ihrer größten Künstlerinnen.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑