Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
60 Jahre Mannheimer Parsifal – »Zum Raum wird hier die Zeit« im Nationaltheater Mannheim60 Jahre Mannheimer Parsifal – »Zum Raum wird hier die Zeit« im...60 Jahre Mannheimer...

60 Jahre Mannheimer Parsifal – »Zum Raum wird hier die Zeit« im Nationaltheater Mannheim

Wochenendfestival am 8. und 9. April 2017. -----

Seit 60 Jahren wird der Mannheimer Parsifal in der Inszenierung von Hans Schüler am Nationaltheater Mannheim aufgeführt – und ist damit ein lebendiges Zeugnis für die Traditionspflege des Mannheimer Repertoires. Dieses Jubiläum feiert das NTM mit seinem Publikum bei einem Wochenendfestival am Samstag, 8. und Sonntag 9. April 2017 – unter anderem mit einem Festvortrag, einem außergewöhnlichen Gastspiel, einer festlichen Matinee mit Ehrengästen aus 60 Jahren Parsifal und einer Videoinstallation mit Zeitzeugen.

Programm

 

Musiksalon // Extra

Vortrag des Kunsttheoretikers Bazon Brock über den Mannheimer Parsifal

Sa, 8. April 2017, 18 Uhr, Lobby Werkhaus

 

Requiem for a piece of meat – Gastspiel von Daniel Hellmann

Sa, 8. April 2017, 20 Uhr und So, 9. April 2017, 16 Uhr, Schauspielhaus

In Koproduktion von Gessnerallee Zürich, Théâtre Vidy Lausanne, Theater Chur, Gare du Nord Basel und Nationaltheater Mannheim, in Kooperation mit Tanzhaus Zürich und Théâtre Sévelin 36 Lausanne, ausgezeichnet mit dem June Johnson Dance Prize 2015

 

Matinee mit Gästen aus 60 Jahren Parsifal

So, 9. April 11 Uhr, Oberes Foyer

 

Videoinstallation von Sven Mundt – Parsifal 1957–2017

So, 9. April bis Mo, 17. April, je ab 15 Uhr bis Vorstellungsbeginn, Unteres Foyer

 

Festvorstellung Parsifal

Bühnenweihfestspiel von Richard Wagner – Inszenierung von Hans Schüler

So, 9. April, 16 Uhr, Opernhaus

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑