Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ANATEVKA - Fiddler on the Roof - Musical von Jerry Bock - Tiroler Landestheater InnsbruckANATEVKA - Fiddler on the Roof - Musical von Jerry Bock - Tiroler...ANATEVKA - Fiddler on...

ANATEVKA - Fiddler on the Roof - Musical von Jerry Bock - Tiroler Landestheater Innsbruck

PREMIERE am Samstag, 11. Mai 2013, 19.00 Uhr, Großes Haus. -----

Fiddler On The Roof, der englische Originaltitel des Musicals, bezieht sich auf ein Motiv des russisch-jüdischen Malers Marc Chagall: Der Geiger auf dem Dach, der versucht, seine Melodie zu spielen, ohne dabei herunterzufallen und sich das Genick zu brechen.

Ähnlich gefährlich ist die Situation für die Menschen in dem russischen Städtchen Anatevka, denn das Zarenreich geht seinem Ende entgegen, die Revolution kündigt sich an und antisemitische Attacken gehören zum traurigen Alltag. Den nötigen Halt im Leben finden die Bewohner in ihren Traditionen. Doch was soll ein liebender Vater wie der einfache Milchmann Tevje tun, wenn seine Töchter ganz andere Vorstellungen von ihrer Zukunft haben als er selbst? Wenn sie sich entgegen jeglicher Tradition ihre Ehemänner selbst auswählen? Soll man sie zwingen? Sie verstoßen? Ihnen nachgeben? Als müsse

Tevje in dieser Hinsicht nicht schon genug ernste Zwiesprache mit seinem Gott halten, verlangt man von den Juden in Anatevka auch noch, ihre Heimat zu verlassen ...

 

Mit Anatevka ist es dem Komponisten Jerry Bock gelungen, in Ton und Stil die Atmosphäre der Romanvorlage von Scholem Alejchem genau zu treffen. Seit der Uraufführung 1964 berührt und begeistert die Musicalversion durch ihre Mischung aus Drama und Sentiment, jiddischer Folklore und melancholischem Humor.

 

Gesangstexte von Sheldon Harnick

Buch von Joseph Stein, nach den „Tewje“-Geschichten von Scholem Alejchem

 

MUSIKALISCHE LEITUNG Hansjörg Sofka I Kapellmeister u. Solokorrepetitor des TLT

REGIE Dale Albright I Ensemblemitglied des TLT

BÜHNE & KOSTÜME Michael D. Zimmermann I Leiter der Kostümabteilung & Ausstattungsleiter der Kammerspiele am TLT

CHOREOGRAPHIE Enrique Gasa Valga I Leiter der Tanzcompany des TLT

 

MIT

Tevje, ein Milchmann .................................. Miguel

Herz-Kestranek / Dale Albright

Golde, seine Frau ....................................... Geertje Nissen

Zeitel, Tevjes und Goldes erste Tochter .......... Lysianne Tremblay

Hodel, Tevjes und Goldes zweite Tochter ........ Sophie Mitterhuber

Chava, Tevjes und Goldes dritte Tochter ......... Susanne Langbein

Sprintze, Tevjes und Goldes vierte Tochter ...... N.N.

Bielke, Tevjes und Goldes fünfte Tochter ......... N.N.

Jente, eine Heiratsvermittlerin ........................ Kristina Cosumano

Mottel Kamzoil, ein Schneider ........................ Joshua Lindsay

Perchik, ein Student ..................................... Florian Stern

Lazar Wolf, ein Metzger ................................ Johannes Wimmer

Rabbi ........................................................ Simon Cede

Oma Zeitel, Goldes Großmutter ...................... Susanna von der Burg

Fruma-Sara, Lazar Wolfs erste Frau ................ Denise Pelletier

Ein Wachtmeister ........................................ Michael Gan

Fedja, ein junger Mann ................................. Daniel Raschinsky

Sasha, sein Freund ...................................... N.N.

Der Fiedler auf dem Dach .............................. Alexey Dmitrenko

 

Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, Chor & Extrachor, Tanzcompany des TLT,

Statisterie des TLT

 

WEITERE VORSTELLUNGEN

Mai: 18. (19.00)

Juni: 2. (19.00), 6. (19.30), 7. (19.30), 12. (19.30), 14. (19.30)

Juli: 3. (19.30), 6. (18.00 Uhr | - 50 %)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑