Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
AUSSTELLUNG 150 JAHRE GÄRTNERPLATZTHEATER MÜNCHENAUSSTELLUNG 150 JAHRE GÄRTNERPLATZTHEATER MÜNCHENAUSSTELLUNG 150 JAHRE...

AUSSTELLUNG 150 JAHRE GÄRTNERPLATZTHEATER MÜNCHEN

16. Januar – 10. April 2016 im Deutschen Theatermuseum. -----

"Dem Volk zur Lust und zum Gedeihen" lautete 1865 der Zimmermannspruch zum Richtfest des Münchner Gärtnerplatztheaters. Und dem Volk blieb es seitdem verpflichtet. Kein anderes Theater der Stadt entwickelte eine so enge Beziehung zu seinem Publikum.

War es bei seiner Eröffnung tatsächlich das langersehnte Volkstheater der Münchner Bürger, änderte sich das Repertoire in den letzten 150 Jahren kontinuierlich: von Posse und Bauernkomödie über Operette und Musical bis hin zu Ballett und zeitgenössischer Oper.

 

Diese stilistische Vielfalt spiegelt sich in der wechselvollen Historie des Hauses, in der so unterschiedliche Figuren wie Eleonora Duse und Johannes Heesters, Adolf Hitler und Karl Valentin eine tragende Rolle spielen. Renommierte Autoren machten daraus ein lebendiges Stück Theatergeschichte, eine reich bebilderte Biographie zum 150. Geburtstag.

 

Anlässlich des 150. Geburtstages zeigt das Deutsche Theatermuseum vom 16. Januar – 10. April 2016 eine Ausstellung, kuratiert von Stefan Frey.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑