Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
BIN NEBENAN von Ingrid Lausund - Sensemble Theater i.d. Kulturfabrik Augsburg BIN NEBENAN von Ingrid Lausund - Sensemble Theater i.d. Kulturfabrik Augsburg...BIN NEBENAN von Ingrid...

BIN NEBENAN von Ingrid Lausund - Sensemble Theater i.d. Kulturfabrik Augsburg

Premiere Samstag, 29. April 2017, 20.30 Uhr. -----

Sie leben gleich nebenan: Menschen in ihren Paralleluniversen mit wackeligen Lebensfundamenten und sanierungsbedürftigen Innenräumen. Emotionale Rohrbrüche vorprogrammiert. Sie sind mitunter vereinsamt, verunsichert, verwirrt - und voller Hoffnungen.

Unterschiedlichste Schicksale, die amüsieren, anrühren, bewegen, nachdenklich stimmen, laden das Publikum ein, mitzufühlen und zuzuhören. Sehen Sie selbst. Sie sind nebenan.

 

Das Sensemble zeigt unter der Regie von Jörg Schur vier von zwölf tragikomischen Monologen der Theaterautorin und Regisseurin Ingrid Lausund aus ihrem Buch ‚Bin nebenan – Monologe für zuhause’ (2008).

 

Ingrid Lausund gehört mit ihren Stücken wie z. B. „Hysterikon“ oder „Bandscheibenvorfall - Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden“ zu den meistgespielten deutschen Gegenwartsautorinnen. Unter dem Pseudonym Mizzi Meyer verfasst sie Drehbücher, unter anderem zum Film „Er ist wieder da“ und zur Fernsehserie „Der Tatortreiniger“, für die sie mit dem Grimme-Preis 2012 und 2013 ausgezeichnet wurde.

 

mit Birgit Linner; Catalina Navarro Kirner; Dörte Trauzeddel

 

Regie: Jörg Schur

Musik: Serge Davidov

Werkstatt: Mike Hühn

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑