Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Bregenzer Festspiele 2007: "Tosca" lockte 164.000 Besucher an den BodenseeBregenzer Festspiele 2007: "Tosca" lockte 164.000 Besucher an den BodenseeBregenzer Festspiele...

Bregenzer Festspiele 2007: "Tosca" lockte 164.000 Besucher an den Bodensee

2008 erst Fußball - dann Festspiele.

 

Die 62. Bregenzer Festspiele können eine positive Bilanz der vergangenen Saison ziehen. Insgesamt besuchten in vier Wochen rund 200.000 Menschen die sechzig Veranstaltungen des Sommerfestivals. Dies entspricht einer Gesamtauslastung von 93 Prozent.

Den Opernthriller Tosca erlebten rund 164.000 Gäste bei einer Auslastung von 94 Prozent, nur zwei Mal musste das Spiel auf dem See wegen Regens ins Festspielhaus verlegt werden. Damit zählt diese Produktion zu den erfolgreichsten Opernaufführungen der vergangenen zehn Jahre.

 

Neues Schauspielkonzept, erweitertes Jugendprogramm

 

Aber nicht nur Puccinis Meisterwerk entwickelte sich zum Publikumsmagnet, auch der Benjamin-Britten-Schwerpunkt mit Oper, Operette und Orchesterkonzerten wurde von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen. Großen Anklang fanden auch das neukonzipierte Schauspielprogramm mit dem Hamburger Thalia Theater und dem Wiener Theater in der Josefstadt, die zeitgenössische Programmreihe Kunst aus der Zeit KAZ und das erweiterte Jugendprogramm crossculture, das mit 12.000 Besuchern einen Teilnehmerrekord verzeichnen konnte.

 

"Britten bezaubert"

"Ich bin sehr glücklich darüber, dass der 'Britten and Britain'-Schwerpunkt so gut angekommen ist", sagt Festspielintendant David Pountney.

2008 mit Tosca und Krenek

 

2008 starten die Bregenzer Festspiele am 23. Juli mit Tosca und enden am 23. August. Neben der Wiederaufnahme der Puccini-Oper auf der Seebühne steht im Festspielhaus das "Bühnenwerk mit Musik" Karl V. von Ernst Krenek auf dem Spielplan. Das komplette Festspielprogramm 2008 wird Ende November vorgestellt, der Kartenvorverkauf startet morgen im Internet unter www.bregenzerfestspiele.com.

 

Erst Fußball – dann Festspiele

Bevor allerdings im kommenden Sommer bei Tosca wieder Cavaradossi und Co. in Aktion treten, wird die Seebühne zur TV-Kulisse: Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) überträgt während der Fußball-Europameisterschaft vom 7. bis 29. Juni die Sendung "EM-Studio" direkt von der Bregenzer Seebühne. An allen ZDF-Sendetagen werden Johannes B. Kerner, Jürgen Klopp und Urs Meier live vom Bregenzer Dreiländereck aus das Fußballgeschehen in den EM-Gastgeberländern Schweiz und Österreich kommentieren. Gemeinsam mit den Public-Viewing-Aktivitäten der Länder Baden-Württemberg und Vorarlberg sowie des Stadtmarketings Bregenz rückt die Vorarlberger Landeshauptstadt - als Ort ohne EM-Spiel – ins Blickfeld des europäischen Fußballsports.

 

BREGENZER FESTSPIELE 2007 IN ZAHLEN:

BESUCHER UND AUSLASTUNG

 

Spiel auf dem See Tosca

(inkl. Generalprobe, cross culture night und Gymnaestrada-Probe/ 2 Regenabsagen)

163.894 / 94%

 

Oper im Festspielhaus Tod in Venedig

(inkl. Generalprobe)

6.545 / 95%

 

Orchesterkonzerte

5.289 / 78%

 

Operette am Kornmarkt Paul Bunyan

(inkl. Generalprobe)

2.050 / 82%

 

KAZ und KAZ ff. auf der Werkstattbühne und im Shed8

(inkl. Generalprobe Playing Away)

2.455 / 81%

KAZ Club_Nacht auf der Werkstattbühne

1.310 / - -

 

Schauspiel im Kornmarkttheater und im Festspielhaus

(inkl. Generalprobe Josefstadt)

4.258 / 90%

 

Sonstiges Programm

Eröffnung, Konzert St. John’s Choir, Festmesse, crossculture workshops, Plattform, Fest des Kindes, Führungen

_______________________________________

 

BESUCHER 2007: 199.056 / 93%

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑