Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Carmina Burana" von Carl Orff open air in Augsburg"Carmina Burana" von Carl Orff open air in Augsburg"Carmina Burana" von...

"Carmina Burana" von Carl Orff open air in Augsburg

Premiere am 30. Juni 2012 um 21.00 Uhr. -----

Carmina Burana ist wie geschaffen für eine sinnlich-ästhetische Inszenierung auf der Freilichtbühne am Roten Tor. Die Südkoreanerin Young Soon Hue, deren Choreografien international sehr erfolgreich aufgeführt werden, entwickelt einen Theaterabend, in dem gesungen, gespielt – und natürlich vor allem getanzt wird.

 

Als die Lied- und Dramentexte aus dem 11. und 12. Jahrhundert im Jahre 1803 von einem Bibliothekar des Klosters Benediktbeuren wieder entdeckt wurden, sorgte dieser Fund beim Klerus für höchste Verstörung. Es handelte sich um „eine Sammlung von poetischen und dramatischen Satyren, meist gegen den päpstlichen Stuhl gerichtet", so der Bibliothekar Johann Christop von Aretin. Deftige Trinklieder und derbe Verbal-erotik, das hatte man nicht erwartet. Die Lieder wurden zunächst unter der Hand weitergegeben, bis sie schließlich gegen Mitte des 19. Jahrhunderts veröffentlicht und in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts von Carl Orff zu einer szenischen Kantate verarbeitet wurden. Mittlerweile gehört Carmina Burana zu den meistgespielten Werken der heutigen Zeit.

 

Es tanzt das Ensemble des Ballett Augsburg und singen Cathrin Lange sowie die Gäste Julia Neumann, Michael Elliscasis und Daniel Fiolka. Unter der musikalischen Leitung von Eberhard Fritsche erleben Sie mit dem Philharmonischen Orchester Augsburg, dem Opernchor, dem Philharmonischen Chor, Kinderchor Augustana und dem Konzertchor Augustana über 220 Mitwirkende auf einer der schönsten Freilichtbühnen Deutschlands.

 

Weitere Termine: Sa 30.06.12 · Do 05.07.12 · Fr 06.07.12 · Do 12.07.12 · Sa 14.07.12 · Di 17.07.12 · Do 19.07.12 · Fr 20.07.12 · Do 26.07.12 · Fr 27.07.12

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑