Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"CosÌ fan tutte" - Ein Abend über die Liebe mit Musik aus Wolfgang Amadeus Mozarts gleichnamiger Oper - Theater Basel"CosÌ fan tutte" - Ein Abend über die Liebe mit Musik aus Wolfgang Amadeus..."CosÌ fan tutte" - Ein...

"CosÌ fan tutte" - Ein Abend über die Liebe mit Musik aus Wolfgang Amadeus Mozarts gleichnamiger Oper - Theater Basel

Premiere am 24. April 2015, 19.30 Uhr, Grosse Bühne. -----

Liebe ist unberechenbar und fordernd, sie bringt grösste Aufgeregtheit und tiefstes Leid. Der Glaube an ihre Ewigkeit ist eine kühne, aber oft enttäuschte Hoffnung. Und doch sehnen wir uns alle nach ihr und träumen vom erfüllten und dauerhaften Liebesglück. Eine Überlebensstrategie?

 

Regisseur Calixto Bieito nähert sich in seiner neuen Arbeit am Theater Basel dem Phänomen und Problem der Liebe in ihren unterschiedlichen Schattierungen, Exaltationen und Unmöglichkeiten. Mozarts «Così fan tutte» bildet die Grundlage dieser Untersuchung. Wie werden sich die sechs Protagonisten zueinander verhalten? Wer liebt wen? Und für wie lange? «Glücklich der Mensch, der alles von der guten Seite nimmt und in den Turbulenzen des Lebens sich von der Vernunft leiten lässt.»

(Mozart/Da Ponte, «Così fan tutte»)

 

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Musikalische Leitung: Ryusuke Numajiri

Inszenierung und Bühne: Calixto Bieito

Chor: Henryk Polus

Dramaturgie: Ute Vollmar

 

Mit: Anna Princeva, Solenn’ Lavanant-Linke, Noemi Nadelmann, Eung Kwang Lee, Arthur Espiritu,

Andrew Murphy, dem Chor des Theater Basel und dem Sinfonieorchester Basel.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑