Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Dämonen" von Fjodor M. Dostojewski - Schauspiel Frankfurt"Dämonen" von Fjodor M. Dostojewski - Schauspiel Frankfurt"Dämonen" von Fjodor M....

"Dämonen" von Fjodor M. Dostojewski - Schauspiel Frankfurt

Premiere 30. Januar 2015, 19.00 Uhr, Schauspielhaus. -----

Es ist Dostojewskis düsterster Roman: nihilistisch, antirevolutionär, atheistisch und gerade darum prophetisch für das 20. Jahrhundert.

Die Protagonisten sind der ebenso geniale wie gefühlskalte Nikolai Stawrogin und der selbst vor Mord nicht zurückschreckende Anarchist und Aufrührer Pjotr Stepanowitsch. Sie manipulieren die Bewohner einer provinziellen Kleinstadt, wissen Gutgläubigkeit und Naivität für ihre Zwecke zu nutzen und testen so im Kleinen, was später auf der großen politischen Bühne zu Chaos und Umsturz führen soll.

 

Mit »Dämonen« liefert Dostojewski die Blaupause für das Funktionieren totalitärer Systeme, wie Menschen unter dem Vorwand politischer Notwendigkeit gleichgeschaltet und für Verbrechen und Mord missbraucht werden können.

 

Den zweiten Teil der Dostojewski-Trilogie am Schauspiel Frankfurt inszeniert Sebastian Hartmann – von 2008 bis 2013 Intendant am Centraltheater Leipzig – und setzt damit seine Zusammenarbeit mit dem Musiker Apparat fort.

 

Regie und Bühne Sebastian Hartmann

Musik Apparat

Kostüme Adriana Braga Peretzki

Dramaturgie Michael Billenkamp

 

Mit Heidi Ecks, Paula Hans, Franziska Junge, Linda Pöppel; Michael Benthin, Isaak Dentler, Vincent Glander, Manuel Harder, Christian Kuchenbuch Live-Musiker Christoph Hamann, Philipp Thimm

 

/31. Januar, 19.00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑