Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Dance Theatre Heidelberg. »Avatars & Antiheroes«Dance Theatre Heidelberg. »Avatars & Antiheroes«Dance Theatre...

Dance Theatre Heidelberg. »Avatars & Antiheroes«

Live-Premiere am Freitag, 4. Juni 2021 um 18.30 Uhr, Zwinger 1

Auf Grund der fortschreitenden Öffnungen kann das Dance Theatre Heidelberg »Avatars & Antiheroes« ab 4. Juni 2021 endlich live vor Publikum zeigen! Die Tänzerinnen und Tänzer feierten mit »Avatars & Antiheroes« im Mai 2021 bereits die zweite digitale Premiere in diesem Jahr.

 

Schneller, höher, besser, weiter
Was wäre die menschliche Kulturgeschichte ohne Heldinnenmythos und Halbgötter? In Zeiten, in denen Selbstoptimierung großgeschrieben wird und immer mehr Menschen einem fragwürdigen Perfektionismus nachjagen, präsentiert das Dance Theatre Heidelberg unter Leitung von Iván Pérez eine Produktion, die zeigt: Auch Superhelden können scheitern. Es macht sie menschlich. Und Menschen zu Superheldinnen.

»Avatars & Antiheroes« enthüllt eine Welt, in der übernatürliche Wesen, Heldinnen und Helden, Avatare wie Ninjas und Feen aber auch längst verstorbene Tiere wie Dinosaurier zum Leben erwachen. Die Tänzerinnen und Tänzer tauchen in das Universum der Fabeltiere und Superhelden ein, sie füllen den leeren Bühnenraum mit auffälligen Kostümen, begleitet von einer atmosphärischen Komposition aus Stimmen und elektronischen Sounds.

Gemeinsam den Bass spüren
Die Musik stammt von Mariska Baars und Rutger Zuydervelt. Mit Zuydervelt arbeitete Choreograf Iván Pérez bereits bei den DTH-Produktionen »Exhausting space« (2019|20), »The Inhabitants« (2018|19) oder »Becoming« (2018|19) zusammen.

Die Tänzer*innen Samuel Gilovitz, Steven Fast und Jacqueline Trapp reizen das Bewegungsrepertoire stereotyper Bilder, Gesten, rhythmischer, sich wiederholender Bewegungsabläufe aus und verwandeln die Bühne damit in einen Spiegel, der ihnen selbst wie auch den endlich wieder live Zuschauenden vorgehalten wird.

Dance Theatre Heidelberg im Zwinger 1

4., 5. & 6. Juni 2021, jeweils 18.30 Uhr »Avatars & Antiheroes« Choreografie von Iván Pérez |Live im Zwinger 1

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑