Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Das Ende von Iflingen", Schauspiel nach dem Hörspieltext von Wolfram Lotz im Theater St.Gallen"Das Ende von Iflingen", Schauspiel nach dem Hörspieltext von Wolfram Lotz im..."Das Ende von Iflingen",...

"Das Ende von Iflingen", Schauspiel nach dem Hörspieltext von Wolfram Lotz im Theater St.Gallen

Premiere: Mittwoch, Donnerstag, 3. November 2022, 20 Uhr, Lokremise St.Gallen

Der göttliche Auftrag ist klar: Erzengel Michael und sein Assistenzengel Ludwig werden zur Erde geschickt, um die Bevölkerung des idyllischen Dörfchens Iflingen auszulöschen. Haben sich die Einwohner*innen versündigt? Oder haben sie im Gegenteil die Worte des Herrn zu wörtlich genommen und sich die Tiere und die Erde ungebührlich untertan gemacht? Sicher scheint: Es kann so nicht weitergehen auf der Welt.

 

Copyright: Iko Freese

Das ist die Ausgangslage in Das Ende von Iflingen. Doch kommt es in der bizarren Parabel auf das Jüngste Gericht in typisch Lotz’scher Manier ganz anders als erwartet. Denn was für die beiden Engel wie ein Routineeinsatz aussieht, erweist sich als rätselhafte und knifflige Herausforderung. Im Dörfchen treffen sie nämlich nicht wie erwartet auf die ahnungslos beim Abendessen oder vor dem Fernseher sitzenden Dorfbewohner*innen, sondern auf sprechende Tiere.

Wolfram

Lotz, 1981 in Hamburg geboren, ist ein Meister der flirrenden Übergänge von Ernsthaftigkeit zu

Ironie

und zurück. Seine Figuren changieren zwischen Aberwitz und Melancholie, zwischen Komik und Depression. Das Ende von Iflingen ist nach Die lächerliche Finsternis im Dezember 2020 der zweite Hörspieltext von Wolfram Lotz, den das Theater St.Gallen als

Schauspiel

auf die Bühne bringt.   

Inszenierung

: Nina Mattenklotz
Ausstattung: Lena Hiebel
Musik: Tobias Gronau
Dramaturgie: Anita Augustin
Regieassistenz: Sina Wider

Michael: Birgit Bücker
Ludwig: Anja Tobler
Igel: Matthias Albold
Mauersegler: Christian Hettkamp
Schwein: Oliver Losehand

Vorstellungen
Donnerstag, 3. November 2022, 20 Uhr (

Premiere

)
Mittwoch, 9. November 2022, 20 Uhr
Sonntag, 13. November 2022, 20 Uhr
Donnerstag, 17. November 2022, 20 Uhr
Sonntag, 20. November 2022, 17 Uhr
Sonntag, 27. November 2022, 17 Uhr

Donnerstag, 1. Dezember 2022, 20 Uhr
Sonntag, 4. Dezember 2022, 17 Uhr
Donnerstag, 8. Dezember 2022, 20 Uhr
Sonntag, 11. Dezember 2022, 20 Uhr
Dienstag, 13. Dezember 2022, 20 Uhr
Freitag, 16. Dezember 2022, 20 Uhr

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑