Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Oper am Rhein: Neues Schläpfer-Ballett „MÖNCHE UND NONNE. Für mich …“ feiert UraufführungDeutsche Oper am Rhein: Neues Schläpfer-Ballett „MÖNCHE UND NONNE. Für mich...Deutsche Oper am Rhein:...

Deutsche Oper am Rhein: Neues Schläpfer-Ballett „MÖNCHE UND NONNE. Für mich …“ feiert Uraufführung

im Theater Osnabrück: Sa 11. Juni., 19.30 Uhr,

im Staatstheater Hannover: So 19. Juni, 19.30 Uhr. -----

Für zwei Gastspiele im Juni hat Martin Schläpfer kurz vor Saisonende ein neues Stück geschaffen. „MÖNCHE UND NONNE. Für mich …“ nennt er seine fünfzehnminütige Choreographie, die mit drei Protagonisten und ohne Bühnenausstattung auskommt.

Sie eignet sich damit hervorragend für Tanzgalas, bei denen das Programm von mehreren Compagnien gestaltet wird. Am Samstag, 11. Juni, feiert Schläpfers Stück Premiere auf der 4. Osnabrücker Tanzgala. Eine Woche später, am Sonntag, 19. Juni, ist es beim Tanzkongress Hannover im Rahmen der Veranstaltung „Update – Neues von deutschen Tanzbühnen“ in der Niedersächsischen Staatsoper zu erleben.

 

Bereits zum vierten Mal in Folge hat Mauro de Candia, Leiter der Dance Company des Theaters Osnabrück, Martin Schläpfer mit dem Ballett am Rhein zu seiner Tanzgala eingeladen. Nun darf sich das Publikum im ausverkauften Theater am Domhof auf eine Uraufführung freuen. Mit den gefeierten Solisten Marlúcia do Amaral und Alexandre Simões sind dort zwei Tänzer des Balletts am Rhein zu erleben, die im Vorjahr mit Schläpfers „Quartz“ begeisterten. Der dritte Solist in „MÖNCHE UND NONNE. Für mich …“ ist Marcos Menha, der in diesem Jahr mit dem Deutschen Tanzpreis „Zukunft“ geehrt wurde. Die Kostüme für das neue Stück hat Stefanie C. Salm entworfen. Als Leiterin der Kostümabteilung an der Deutschen Oper am Rhein ist sie mit Martin Schläpfers Arbeiten bestens vertraut. Neben dem Ballett am Rhein sind in Osnabrück das Staatsballett Berlin, das Ballett der Semperoper Dresden, Les Ballets Trockadero de Monte Carlo, Dance On, das Ballett Dortmund, Introdans und die Ballettschule Basel zu erleben.

 

Ebenfalls gemeinsam mit anderen renommierten Compagnien präsentiert sich das Ballett am Rhein am darauffolgenden Wochenende bei „Update“ auf dem Tanzkongress in Hannover. „Update“ zeigt Ausschnitte aus aktuellen Produktionen von Tanzensembles aus der ganzen Republik: ein überraschendes Programm, das Deutschlands Tanzvielfalt widerspiegelt und exklusiv für den Tanzkongress zusammengestellt wurde. Schläpfers Neukreation steht hier in Nachbarschaft mit Stücken von Marco Goecke, Bridget Breiner, Davide Bombana, Jörg Mannes, Tim Plegge und anderen bekannten Tanzschaffenden.

 

„MÖNCHE UND NONNE. Für mich …“

im Theater Osnabrück: Sa 11. Juni., 19.30 Uhr. Ausverkauft –Resttickets ggf. an der Abendkasse

 

„MÖNCHE UND NONNE. Für mich …“ im Staatstheater Hannover: So 19. Juni, 19.30 Uhr. Programminformationen und Tickets unter www.tanzkongress.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑