Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "Der Trip Rousseau" von Dominique Ziegler im Theater Biel SolothurnDeutschsprachige Erstaufführung: "Der Trip Rousseau" von Dominique Ziegler im...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Der Trip Rousseau" von Dominique Ziegler im Theater Biel Solothurn

Premiere Solothurn: Freitag, 11. September 2020, 19:30, Stadttheater; Premiere Biel: Dienstag, 06. Oktober 2020, 19:30, Stadttheater

Jean-Jacques Rousseaus Lebenswerk hat nicht nur auf die Französische Revolution und den Marxismus Einfluss genommen, sondern ebenso auf die Pädagogik, die Ethnologie und das Verständnis der Künste. Doch wie kam ein junger Genfer mit gewöhnlicher Schulbildung dazu, Autor und Denker solcher Dimensionen zu werden? Wie erklärt sich Rousseaus seltsames Verhältnis zu den Frauen und wie seine selbst gewählten Exile? Das aussergewöhnliche Leben Rousseaus wird hier Spezialist*innen wie Unbedarften zugänglich gemacht und lustvoll spielerisch erkundet.

 

Copyright: Theater Biel Solothurn

Nach «Der Weg ins Morgenland» präsentiert TOBS mit «Der Trip Rousseau» zum zweiten Mal eine deutschsprachige Erstaufführung des preisgekrönten Autors und Regisseurs Dominique Ziegler (*1970). In der Romandie, in Frankreich, Belgien und Kanada ist der Westschweizer längst zu einer vielbeachteten Stimme des politischen Theaters geworden.

Aufgrund der Bedeutung Rousseaus für Politik und Gesellschaft bietet die Theaterpädagogik für dieses Stück auf Anfrage eine umfangreiche Vor- und Nachbereitung mit Workshops in den Schulen sowie Patenklassen an.

Deutsch von Anna Magdalena Fitzi
Mit französischen Übertiteln bei den Vorstellungen in Biel.

Inszenierung
Robin Telfer
Bühnenbild und Kostüme
Siegfried Mayer
Dramaturgie
Svea Haugwitz
 
Rousseau
Liliom Lewald
Alle Frauenfiguren
Antonia Scharl
Alle weiteren Männerfiguren
Pascal Goffin

Aufführungsdaten Solothurn
Fr
11.09.20
19:30
Premiere
So
13.09.20
17:00
Mi
16.09.20
19:30
Sa
26.09.20
19:00
Di
13.10.20
19:30
Do
05.11.20
19:30
Fr
04.12.20
19:30

Aufführungsdaten Biel
Di
06.10.20
19:30
Premiere
Mi
28.10.20
19:30
Fr
13.11.20
19:30
Sa
21.11.20
19:00

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑