Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachiger Erstaufführung: "Copacabana" in WiesbadenDeutschsprachiger Erstaufführung: "Copacabana" in WiesbadenDeutschsprachiger...

Deutschsprachiger Erstaufführung: "Copacabana" in Wiesbaden

Musical in Deutschsprachiger Erstaufführung/ Premiere des jugend-club-theaters zum Saisonauftakt:

Donnerstag, 7. September 2006, 19. 30 Uhr, Kleines Haus des Hessischen Staatstheaters

In der ersten Premiere der neuen Spielzeit versetzt sich das

jugend-club-theater des Staatstheaters Wiesbaden mit der Deutschsprachigen

Erstaufführung des Musical Copacabana am Donnerstag, den 7. September 2006 im Kleinen Haus in den gleichnamigen berühmten New Yorker Nachtclub der 40er Jahre. Heiße Rhythmen, mitreißende Tanznummern, exotische Schauplätze und begeisterte Akteure, lassen den Zuschauer den verregneten Sommer vor der Tür vergessen und nehmen sie mit auf eine Reise in die Phantasiewelt des jungen Komponisten Stephen, der verzweifelt an einem neuen Song arbeitet und darüber ins Träumen gerät: Vor sich sieht er das junge Showgirl Lola und den Songschreiber Tony, die beide im Nachtclub Copacabana in New York arbeiten und sich ineinander verlieben.

 

Barry Manilows Musicaljuwel, basierend auf der Story des mit dem Grammy

ausgezeichneten Songs Copacabana, sprüht voller Charme, Witz und

Lebensfreude und wurde bereits 1985 mit ihm selbst in der Hauptrolle

erfolgreich verfilmt. Copacabana besticht durch das Flair der

ausschweifenden 40er Jahre, das durch schwungvolle und in die Beine gehenden Tanznummern wie Dancin´ Fool, Man Wanted und dem Titelsong Copacabana, sowie durch wunderschöne Popballaden, ganz im typischen Manilow-Sound gehalten, wie Who needs to dream, Sweet Heaven und This can´t be real, wunderbar in Szene gesetzt wird.

Barry Manilow, einer der großen amerikanischen Showstars, landete zahlreiche

Nummer-Eins-Hits. Wer kennt nicht die Ohrwürmer Mandy oder Could it be

magic. Seine Musik liegt auch 2006 wieder im Trend, sein neuestes Album

konnte kurz nach Erscheinen im Februar dieses Jahres die Spitze der

US-Charts erklimmen.

 

Erstmalig ist das Musical nun in Deutschland zu erleben, aufgeführt vom

engagierten Ensemble des jugend-club-theaters.

 

Weitere Vorstellungen: Sonntag, 10. September 2006, Sonntag, 17. September 2006, Freitag, 22. September 2006, und Sonntag, 24. September 2006, 19. 30 Uhr, Kleines Haus.

 

www.staatstheater-wiesbaden.de Kartenvorverkauf 0611.132 325

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑