Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Diese kostbaren Augenblicke. 275 Jahre Staatsoper Unter den Linden« - Neue Publikation »Diese kostbaren Augenblicke. 275 Jahre Staatsoper Unter den Linden« - Neue... »Diese kostbaren...

»Diese kostbaren Augenblicke. 275 Jahre Staatsoper Unter den Linden« - Neue Publikation

Im Dezember 2017 feiert die Staatsoper Unter den Linden Berlin ihren 275. Geburtstag. Anlässlich dieses besonderen Datums erscheint am 4. Dezember im Carl Hanser Verlag München das Buch »Diese kostbaren Augenblicke. 275 Jahre Staatsoper Unter den Linden«, das einen Einblick in die lange und reichhaltige Geschichte des Opernhauses Unter den Linden gibt.

 

Am Tag vor der Veröffentlichung, am Sonntag, dem 3. Dezember 2017, findet um 15:30 Uhr die öffentliche Präsentation der neuen Publikation im Apollosaal der Staatsoper Unter den Linden statt. Der Eintritt ist frei. Nach einer Begrüßung durch Intendant Jürgen Flimm gibt es eine Gesprächsrunde mit einigen Autorinnen und Autoren: Daniel Schreiber, der auch als Moderator durchs Programm führt, Susanne Kippenberger, Thomas Macho und Detlef Giese. Mitglieder der Staatskapelle Berlin sorgen bei der Veranstaltung für ein musikalisches Rahmenprogramm.

 

275 Jahre liegen zwischen der Eröffnung der »Königlichen Hofoper« durch Friedrich den Großen Ende 1742 und der aktuellen Spielzeit. Die Staatsoper Unter den Linden kann auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken. Die Publikation »Diese kostbaren Augenblicke. 275 Jahre Staatsoper Unter den Linden« reflektiert diese Historie mit Textbeiträgen von u. a. Misha Aster, Eva Gesine Baur, Philipp Blom, Holger Noltze, Karl-Heinz Ott, Stephanie Schroedter, Raoul Schrott sowie den oben genannten Autoren. Den Beiträgen zur Seite gestellt sind zahlreiche historische, zum Teil erstmals publizierte Abbildungen.

 

Die 288 Seiten starke Publikation ist ab dem 4. Dezember 2017 für 32€ im Buchhandel, beim Besucherservice der Staatsoper Unter den Linden sowie unter www.staatsoper-berlin.de erhältlich.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑