Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Don Giovanni« bei den »Hamburger Mozartwochen«»Don Giovanni« bei den »Hamburger Mozartwochen«»Don Giovanni« bei den...

»Don Giovanni« bei den »Hamburger Mozartwochen«

Aufführungen am 8., 20., 27., 30. September 2006, jeweils 19.00 Uhr in der Staatsoper Hamburg.

An vier Abenden im September kehrt Pet Halmens Erfolgsproduktion des »Don Giovanni« auf die Opernbühne zurück.

Nicola Ulivieri leiht der Titelfigur Gestalt und Stimme. Der italienische Bass-Bariton gab sein Hamburg-Debüt in der letzten Premiere der vergangenen Spielzeit, als Sulpice in Donizettis »La Fille du Régiment«. Auch der junge Tenor Saimir Pirgu hatte in der vergangenen Spielzeit an der Dammtorstraße seinen ersten Auftritt: Der Albanier machte als Don Ferrando in »Così fan tutte« und als Nemorino in »L’Elisir d’Amore« auf sich aufmerksam. Zwei weitere Gäste geben im September ihr Hamburg-Debüt: Svetla Vassileva übernimmt die Partie der Donna Anna. Die Sopranistin ist international bereits sehr gefragt und trat unter anderem an den Häusern in Los Angeles, Washington, San Francisco, Tel Aviv, Wien, London, Rom und Mailand auf. Der Bariton Jonathan Lemalu interpretiert den Leporello. Auch er feierte bereits große Erfolge an internationalen Opernhäusern, so in London, Glyndebourne, Sidney und Chicago. Des Weiteren zu erleben: Die Ensemble-Sänger Miriam Gordon-Stewart (Donna Elvira), Gabriele Rossmanith (Zerlina), Tigran Martirossian (Il Commendatore) und Wilhelm Schwinghammer (Masetto).

 

Am Dirigentenpult steht Lawrence Foster, der in Hamburg Anfang der 80er-Jahre mehrere Aufführungen von »West Side Story«, »Der fliegende Holländer« und »Das schlaue Füchslein« dirigierte. Der gefragte amerikanische Dirigent ist derzeit als Musikalischer Direktor des Gulbenkian Orchestra Lissabon tätig. Lawrence Foster dirigierte an den berühmtesten Opernhäusern der Welt, unter anderem an der MET, der Houston Grand Opera, der Santa Fe Opera, am ROH Covent Garden sowie an der Opera Bastille in Paris.

 

Aufführungen am 8., 20., 27., 30. September 2006, jeweils 19.00 Uhr

 

Im Rahmen der »Hamburger Mozartwochen« vom 1. September bis 18. Oktober 2006

 

Karten von 4 – 77 Euro sind an der Tageskasse der Hamburgischen Staatsoper, unter der Telefonnummer 040 / 35 68 68, im Internet unter www.staatsoper-hamburg.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑