Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Draussen vor der Tür: Ein Abgesang aufs Raucherdasein Draussen vor der Tür: Ein Abgesang aufs Raucherdasein Draussen vor der Tür:...

Draussen vor der Tür: Ein Abgesang aufs Raucherdasein

in der „Late Night“ des Staatstheaters Wiesbaden.

3. Februar 2007, ca. 22.00 Uhr, Einlass 21.30 Uhr, Wartburg,

Proebühne, Schwalbacher Straße 51

Harte Zeiten für Raucher: Nicht nur in der Wartburg, auch andernorts wird Nikotinanhängern das Qualmen verleidet, wenn nicht gar verboten! Was früher ein Genuss war, muss man sich heute schwer erkämpfen. Böse beäugt oder gleich des Raumes verwiesen – so sieht das (Schatten)-Dasein eines passionierten Rauchers heutzutage aus. Und warum eigentlich? Was hat der arme Nikotinfan denn verbrochen? Ihm, der täglich Toleranz vorlebt –schließlich hat sich noch nie ein Raucher über einen Nichtraucher beschwert– wird der tägliche Genuss gnadenlos vermiest. Wie schade?! – Texte zum blauen Dunst, von Goethe über Ringelnatz, Brecht und Sartre bis Günter Grass und Sibylle Berg, nicht zu vergessen der „Gott“ aller Wunsch-Nichtraucher:Allen Carr.

 

Gelesen von Eva Maria Damasko und Jan Käfer. Leitung: Carola Hannusch und Tobias Materna.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑