Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
FESTIVAL „TanzArt ostwest“ KÜNDIGT SICH AN Vom 9. – 25. Mai zahlreiche Vorab-Aktionen im Stadtraum GiessenFESTIVAL „TanzArt ostwest“ KÜNDIGT SICH AN Vom 9. – 25. Mai zahlreiche...FESTIVAL „TanzArt...

FESTIVAL „TanzArt ostwest“ KÜNDIGT SICH AN Vom 9. – 25. Mai zahlreiche Vorab-Aktionen im Stadtraum Giessen

Kleine Vorab-Botschaften sendet das internationale Festival TanzArt ostwest in die Stadt, das auch in diesem Jahr wieder in der Pfingstwoche über die Bühnen des Stadttheaters geht.

Zu verdanken ist dies der Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit des Stadttheaters mit Dr. Georgia Rakelmann von der Justus-Liebig-Universität und ihrer Gruppe von Soziologiestudenten, die schon beim „1. Gießener Erlebnis-Theater-Projekt“ unkonventionelle und öffentlichkeitswirksame Ideen umgesetzt hatten. Zusammen mit dem künstlerischen Leiter von TanzArt ostwest, Tarek Assam, sind nun die Ideen für spezielle Tanz-Bonbons für die Gießener Bürger entstanden, bei denen nicht nur die Tanzcompagnie des Stadttheaters, sondern auch viele andere Gießener Tänzer und Tanzvereinigungen im Stadtraum aktiv werden.

 

Ein kostenloses öffentliches Tanztraining auf dem Kirchenplatz an den kommenden drei Samstagen im Mai dazu ein, „en passant“ das Tanzbein schwingen. So halten am 9. Mai Terry Pfeiffer und das Tanzstudio A eine Ballettstunde ab, am 16. bringen die Tornado Cheers den Gießenern das Cheerleading bei und am 23. Mai lädt der TSG Blau-Gold Gießen zu einer Walzerstunde ein. Beginn ist jeweils um 12.30 Uhr.

Auch an der Universität wird im Vorfeld des Festivals zum Tanz aufgefordert: Am 14. und 20. Mai wird jeweils um 12.30 Uhr vor der neuen Mensa am Philosophikum I die gute alte Tradition des Universitäts-Tanzmeisters wiederbelebt.

 

Überall in der Innenstadt kann man zudem auf kleine Überraschungen stoßen: So locken Vorleseecken und Schaufensterperformances und am 16. Mai um 11 Uhr werden sich die drei Schwätzer von der Kreuzung Plockstraße/Seltersweg höchstpersönlich auf den Weg zum Tanztraining auf dem Kirchenplatz machen.

 

Den Abschluss bildet eine Tanzparade der Gießener Tanzvereinigungen, die am Montag, den 25. Mai zwischen 17 und 19 Uhr vom Theater zum neuen Rathaus führt.

 

TanzArt ostwest

Internationales Tanzfestival

Vom 23. Mai bis 1. Juni | Stadttheater Gießen

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑