Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
FIVE SENSITIVE MEN - Choreographien von Marco Goecke, Demis Volpi, Roman Novitzky, Louis Stiens & Lukas Timulak - Tiroler Landestheater InnsbruckFIVE SENSITIVE MEN - Choreographien von Marco Goecke, Demis Volpi, Roman...FIVE SENSITIVE MEN -...

FIVE SENSITIVE MEN - Choreographien von Marco Goecke, Demis Volpi, Roman Novitzky, Louis Stiens & Lukas Timulak - Tiroler Landestheater Innsbruck

PREMIERE 30.05.2015, 19.30, KAMMERSPIELE. -----

Fünf Manner, fünf Stile, fünf Werke: Five sensitive men vereint fünf der interessantesten und wichtigsten Choreographen der Gegenwart zu einem exklusiven Abend

 

Der international gefragte Hauschoreograph des Stuttgarter Balletts Marco Goecke wird seinen witzigen Pas des Deux Ring them bells präsentieren, der bereits weltweit große Erfolge feierte.

 

Der Argentinier Demis Volpi ist ebenfalls Hauschoreograph des Stuttgarter Balletts und wurde mit dem „Deutschen Tanzpreis Zukunft 2014“, dem wichtigsten deutschen Tanzpreis, ausgezeichnet. Sein amüsanter Pas de Deux Little Monsters wird nun auch am TLT zu erleben sein.

 

Der Slowake Roman Novitzky ist seit der Saison 2013.14 Solist beim Stuttgarter Ballett. Im Jänner 2013 präsentierte er mit Are you as big as me? aüßerst erfolgreich seine zweite Choreographie bei der Noverre-Gesellschaft und wird damit in Innsbruck zu Gast sein.

 

Ebenfalls Mitglied des Stuttgarter Balletts ist der junge, gebürtige Münchner Louis Stiens. Enrique Gasa Valga hält ihn für eines der ganz großen Talente und sagt ihm eine glänzende Zukunft voraus. Für die Tanzcompany des TLT wird er eigens eine Uraufführung kreieren.

 

Der fünfte im Bunde ist der Slowake Lukas Timulak, der 10 Jahre lang beim Nederlands Dance Theater I + II als Tänzer engagiert war und sich auch als Choreograph einen Namen gemacht hat. 2011 schuf er Masculine/Feminine für das Nederlands Dans Theater II, das nun auch in Tirol zu erleben sein wird.

 

Ein Abend voller neuer, überraschender Eindrücke: humorvoll, gefühlvoll und voller Energie – ein Männerabend nicht nur für Frauen!

 

Choreographie & Inszenierung Marco Goecke, Demis Volpi, Roman Novitzky, Louis Stiens, Lukas Timulak

 

WEITERE TERMINE

03.06.2015 | 20.00

05.06.2015 | 20.00

11.06.2015 | 20.00

12.06.2015 | 20.00

13.06.2015 | 19.30

21.06.2015 | 19.30

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑