Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
George Balanchines "Juwelen" in der Semperoper DresdenGeorge Balanchines "Juwelen" in der Semperoper DresdenGeorge Balanchines...

George Balanchines "Juwelen" in der Semperoper Dresden

Premiere am 27.08.2011, 20:00 Uhr. -----

Angeblich kam George Balanchine die Idee zum ersten abendfüllenden abstrakten Ballett der Welt nach dem Besuch eines berühmten New Yorker Juweliers.

So verschieden und autark die drei Teile auch sind: Die »Juwelen« sind Balanchines Tribut an die »Goldenen Zeiten« des Balletts, gleichzeitig eine Auseinandersetzung mit den Ländern, in denen der Choreograf lebte und die ihn geprägt haben: Frankreich (»Smaragde«), Amerika (»Rubine«) und Russland (»Diamanten«).

 

Balanchine, der in den 1920er Jahren kurze Zeit den »Ballets Russes« des genialen Impresarios Sergej Diaghilew angehörte, feiert ein Frankreich »der Eleganz, des Lebensstils und des Parfüms«. Zur Musik zweier Kompositionen des Franzosen Gabriel Fauré, »Pelléas et Mélisande« und »Shylock«, beschwört die lyrische Choreografie »Smaragde« die Ära des romantischen Balletts, der danse d’école, der Sylphiden. »Rubine«, zu Igor Strawinskys jazzigem Capriccio für Klavier und Orchester, verkörpert Energie und Rhythmus der urbanen Neuen Welt. Dass die Wahl der Musik zu den »russischen Diamanten« für Balanchine nur eine einzige Möglichkeit zuließ, versteht sich von selbst: Zeit seines Lebens war er mit Tschaikowsky verbunden – und so ist auch die Choreografie eine Hommage an Marius Petipa. In der Spielzeit 2011/12 sind nun erstmalig alle drei Teile als Einheit in Dresden zu erleben.

 

Smaragde, Rubine, Diamanten. Choreografie von George Balanchine

 

Choreografie: George Balanchine

Bühne: Peter Harvey

Kostüme: Karinska

Licht nach dem Original von Ronald Bates: Fabio Antoci

Musikalische Leitung: Paul Connelly

Am Klavier: Arkadi Zenziper

 

Smaragde

Musik: Gabriel Fauré

Einstudierung: Elyse Borne

 

Rubine

Musik: Igor Strawinsky

Einstudierung: Patricia Neary

 

Diamanten

Musik: Peter I. Tschaikowsky

Einstudierung: Elyse Borne

 

Besetzung am 27.08.2011:

 

Smaragde

 

Solistenpaar 1: Natalia Sologub, Guy Albouy

Solistenpaar 2: Svetlana Gileva, Laurent Guilbaud

Rubine

 

Solistenpaar: Yumiko Takeshima, Jiří Bubeníček

Solistin: Julia Weiss

Diamanten

 

Solistin: Elena Vostrotina

Solist: Raphaël Coumes-Marquet

 

Semperoper Ballett

Sächsische Staatskapelle Dresden

 

29.08.2011

11:00 Uhr

 

29.09.2011

19:30 Uhr

 

22.01.2012

19:00 Uhr

 

27.01.2012

19:00 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑