Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
IV. INTERNATIONAL DANCE SUMMIT BERLIN 2012IV. INTERNATIONAL DANCE SUMMIT BERLIN 2012IV. INTERNATIONAL DANCE...

IV. INTERNATIONAL DANCE SUMMIT BERLIN 2012

16. – 22. April 2012 | Staatsoper im Schiller Theater | Zu Gast: Eifman Ballet St. Petersburg. ----

Das Staatsballett Berlin veranstaltet nun bereits zum vierten Mal seinen INTERNATIONAL DANCE SUMMIT BERLIN. Täglich ab 10 Uhr lädt die Compagnie zu zahlreichen öffentlichen Workshops, Lecture Demonstrations, Vorträgen, Diskussionen und Vorstellungen in die Staatsoper im Schiller Theater ein.

 

Als Gastcompagnie begrüßt das Staatsballett Berlin das Eifman Ballet St. Petersburg mit zwei Berliner Erstaufführungen: ANNA KARENINA und ONEGIN.

 

Im Mittelpunkt des IV. INTERNATIONAL DANCE SUMMIT BERLIN in der Staatsoper im Schiller Theater steht das Thema Fort- und Weiterbildung im Tanz. Eine der Besonderheiten des Tänzerberufs ist die kurze Laufbahn. Doch was passiert dann? Mit dieser Frage sehen sich jährlich viele Tänzerinnen und Tänzer konfrontiert. Um Lösungsvorschläge zu präsentieren, treffen innerhalb des Dance Summit zahlreiche Aus- und Fortbildungsinstitute mit unterschiedlichen Konzepten zusammen und geben Einblick in ihre Arbeit. Denn das lebenslange Lernen ist elementarer Bestandteil des Tänzer-Berufes, um die Qualität der eigenen Arbeit zu sichern und den Übergang in ein anderes Berufsfeld zu ermöglichen. Mit dabei sind unter anderem die Staatliche Ballettschule Berlin, die Stiftung Tanz, das Hochschulübergreifende Zentrum Tanz Berlin, Seneca Intensiv, die Palucca Hochschule für Tanz Dresden und die Royal Academy of Dance®.

 

Während der Ballettwoche gibt es außerdem viele Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung und eigenen Weiterbildung. Täglich um 10 Uhr öffnet das BALLETT-CAFÉ im Gläsernen Foyer in der Staatsoper im Schiller Theater und stimmt die Besucher mit einem Training zum Zuschauen auf das jeweilige Tagesprogramm, in der Werkstattbühne und auf der großen Bühne, ein. Neben Lecture Demonstrations und Gesprächsrunden stehen auch Workshops zum Mitmachen auf dem Programm. Die Ballett-Universität, eine Kooperation der Freien Universität Berlin und des Staatsballetts Berlin, präsentiert sich mit zahlreichen Veranstaltungen: es gibt Vorträge, auch von prominenten Tanzwissenschaftlern, die Nachdenken über Tanz herausfordern. Einer der Höhepunkte ist die „Lange Nacht der Tanzwissenschaft“ am 18. April 2012.

 

Im Rahmen des diesjährigen Tanzgipfels gastiert das Eifman Ballet St. Petersburg erstmals in Berlin. In der Staatsoper im Schiller Theater gelangen so gleich zwei Schlüsselwerke des Ensembles zur Berliner Erstaufführung: ANNA KARENINA und ONEGIN. Der russische Choreograph Boris Eifman bekennt sich zu einem leidenschaftlichen „Ballett-Theater“. Seine Inszenierungen werden international von hymnischen Kritiken und großem Zuspruch des Publikums begleitet. Den Zuschauern der Hauptstadt ist bisher sein Ballett TSCHAIKOWSKY bekannt, das er – als eine der ganz seltenen Ausnahmen – dem Staatsballett Berlin und Vladimir Malakhov überlassen hatte.

 

Über einzelne kartenpflichtige Veranstaltungen hinaus, ist der Eintritt zum IV. INTERNATIONAL DANCE SUMMIT BERLIN frei und ohne Voranmeldung möglich. Das Magazin zum Dance Summit mit dem ausführlichen Programm und weiterführenden Informationen, steht ab sofort auf www.staatsballett-berlin.de zum Dowload bereit.

 

IV. INTERNATIONAL DANCE SUMMIT BERLIN 2012

16. – 22. April 2012 | tägl. ab 10 Uhr | Staatsoper im Schiller Theater

eine Veranstaltungsreihe des Staatsballetts Berlin in der Staatsoper im Schiller Theater

 

FORTBILDUNG IM TANZ

Aufführungen | Workshops | Lecture Demonstrations | Tänzer-Talks | Diskussionen | Vorträge

 

ZU GAST

 

Eifman Ballet St. Petersburg

ANNA KARENINA 19 | 20 April 2012 | 19.30 Uhr

ONEGIN 21 | 22 April 2012 | 19.30 Uhr

Staatsoper im Schiller Theater

Choreographie und Inszenierung Boris Eifman

Es tanzen Solisten und Corps de ballet des Eifman Ballet St. Petersburg

Musik vom Tonträger

 

Weitere kartenpflichtige Veranstaltungen

 

JOUR FIXE

19. April 2012 | 19.00 Uhr | Gläsernes Foyer Staatsoper im Schiller Theater | 7 Euro

 

TANZ IST KLASSE!

17. April 2012 | 12.30 Uhr u. 14.30 Uhr | Werkstattbühne Staatsoper im Schiller Theater | Eintritt frei

 

EPANSION OF THE MOMENT: AUFFORDERUNGEN ZUM TANZ

17. April 2012 | 19.30 Uhr | Werkstattbühne Staatsoper im Schiller Theater | 10 Euro

 

www.staatsballett-berlin.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 18 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑