Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Jason Reilly bleibt in StuttgartJason Reilly bleibt in StuttgartJason Reilly bleibt in...

Jason Reilly bleibt in Stuttgart

Der Erste Solist Jason Reilly hat sein Engagement beim National Ballet of Canada abgesagt und wird weiterhin beim Stuttgarter Ballett tanzen. Im Januar hatte Jason Reilly die Rückkehr in seine kanadische Heimat angekündigt.

Der Wunsch, mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen, hatte zu dieser Entscheidung geführt, die dem seit zwölf Jahren in Deutschland lebenden Tänzer jedoch von vornherein nicht leicht gefallen war. Für den tänzerisch enorm vielseitigen Reilly gab nun zuletzt der Reiz des großen Repertoires beim Stuttgarter Ballett den Ausschlag.

 

Künstlerisch kann Jason Reilly auf eine sehr erfolgreiche Spielzeit zurückblicken, die mit der für ihn geschaffenen Titelrolle in Kevin O'Days Hamlet begann. Neben

seinen Auftritten in Stuttgart – unter anderem als Prinz Desiré und als Carabosse in Márcia Haydées Dornröschen, als Petrucchio in Crankos Der Widerspenstigen

Zähmung und in neuen Choreographien wie Jorma Elos Slice to Sharp – tanzte

Jason Reilly bei internationalen Gastauftritten unter anderem in Italien, Korea und Kanada.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑