Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
John Crankos "Schwanensee", Wiederaufnahme beim Stuttgarter BallettJohn Crankos "Schwanensee", Wiederaufnahme beim Stuttgarter BallettJohn Crankos...

John Crankos "Schwanensee", Wiederaufnahme beim Stuttgarter Ballett

13. Juli 2007, 19 Uhr, Opernhaus,

Ballett im Park: Übertragung der Vorstellung am Samstag, 21. Juli, live auf eine Großbildleinwand im Schlossgarten.

 

Rund 130 Jahre nach seiner Entstehung ist Schwanensee noch immer der Inbegriff vollendeter klassischer Tanzkunst. Das Ballett steht als populärste Metapher für den Bühnentanz schlechthin und genießt geradezu kultische Verehrung beim

Ballettpublikum in der ganzen Welt.

Peter Iljitsch Tschaikowsky schuf für Schwanensee erstmals in der Ballettgeschichte ein sinfonisch angelegtes musikalisches Konzept, das sich in einem großen Spannungsbogen dramatisch entwickelt. Das Potenzial seiner Schöpfung fand jedoch erst nach seinem Tod die ihm angemessene Würdigung. Die Moskauer Uraufführung im Jahr 1877 in der Choreographie von Wenzel Reisinger fiel beim Ballettpublikum durch. Erst nach Tschaikowskys Tod schufen Marius Petipa und Lew Iwanow eine zweite, 1895 in St. Petersburg uraufgeführten Fassung, der ein sensationeller Erfolg beschieden war.

 

Auf sie berufen und beziehen sich die meisten Neufassungen, auch die von John Cranko, die dieser 1963 für das Stuttgarter Ballett schuf. Den Geist Petipas und Iwanows wahrend, näherte sich Cranko dem Meisterwerk über die Musik und verstärkte die Glaubwürdigkeit der Protagonisten durch eine verfeinerte Psychologie. Damit rückte er auch die Rolle des Prinzen Siegfried stärker in den Mittelpunkt des Dramas und zeigt ihn als tragischen Helden,

der an der Unvereinbarkeit von Traumwelt und Realität zerbricht und mit dessen Tod die Inszenierung endet.

 

Alicia Amatriain und Friedemann Vogel tanzen die Hauptrollen in der

Wiederaufnahme am Freitag, 13. Juli.

 

Amatriain und Vogel sind außerdem in der Matinee-Vorstellung am 15. Juli zu sehen sowie in der Abendvorstellung am 21. Juli, die das Stuttgarter Ballett unter dem Motto „Ballett im Park“ live auf eine Großbildleinwand im Schlossgarten gegenüber dem Opernhaus überträgt. Bereits am Vormittag des 21. Juli wird an derselben Stelle die Vorstellung der John Cranko-Schule ab 11 Uhr live übertragen.

 

Das Stuttgarter Ballett eröffnet die Spielzeit 2007/2008 ebenfalls mit John Crankos Schwanensee. Das Ballett steht ab 19. September wieder auf dem Spielplan.

 

Termine in der Spielzeit 2007/2008: 19., 20., 29. September 2007,

4., 7, 12., 13., 18., 21. Oktober 2007



 

Der vorgezogene Vorverkauf für die Vorstellungen des Staatstheaters im

September und Oktober 2007 hat bereits begonnen

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑