Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Kaiserin Josephine" von Emmerich Kálmán - Kongress & TheaterHaus Bad Ischl "Kaiserin Josephine" von Emmerich Kálmán - Kongress & TheaterHaus Bad Ischl "Kaiserin Josephine"...

"Kaiserin Josephine" von Emmerich Kálmán - Kongress & TheaterHaus Bad Ischl

Premiere am Samstag, 12. August 2017, 20 Uhr

2. Termin: Sonntag, 13. August 2017, 15.30 Uhr. -----

Diese von Bravourarien für den Tenor nur so strotzende Meisteroperette Kálmáns erzählt die bittersüße Geschichte der bettelarmen Josephine de Beauharnais, in die sich der junge General Napoleon Bonaparte verliebt, die seine Gemahlin wird, seine virtuelle Stütze im Felde, aber zunächst dem galanten Treiben in Paris mehr Beachtung schenkt als ihren ehelichen Pflichten ...

und schließlich doch als sein Frauenideal an seiner Seite zur Kaiserin der Franzosen aufsteigt.

 

Zu guter letzt stellt das Lehár Festival Bad Ischl mit „Kaiserin Josephine“ in einer zweimaligen halb-szenischen Aufführung ein vergessenes Meisterwerk von Emmerich Kálmán vor.

 

Das selten gespielte Werk ist ein wahres Operettenjuwel. Deshalb kommt auch Yvonne Kálmán, die jüngste Tochter des Komponisten, die sich Zeit ihres Lebens für die Operette einsetzt, nach Bad Ischl. Sie reist rund um die Welt, um die Werke ihres Vaters auf der Bühne zu erleben.

 

Musikalische Leitung Marius Burkert

Bühnenkonzeption, Lichtdesign,

Sprechtextfassung und Dialogregie Leonard Prinsloo

Choreinstudierung Gerald Krammer

 

Napoleon Bonaparte Vincent Schirrmacher

Josephine de Beauharnais Miriam Portmann

Eugen de Beauharnais Josef Krenslehner

Paul Barras Florian Stanek

Talleyrand Alois Walchshofer

Hippolyte Charles August Schram

Herzogin von Aiguillon Hannah Tischler

Therese Tallien Adelheid Brandstetter

General Berthier Steven Scheschareg

General Junot Valentin Trandafir

General Murat Claudin Sola

Capitain Calmelet Alexander Svarc

Bourienne Paul Schmitzberger

Juliette Theresa Grabner

Korporal Bernard Roman Martin

Standesbeamter Escarbot Valentino Blasina

Marion Uschi Plautz

Wahrsagerin Justina Vaitkute

Gasparin Stefan Jovanovic

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑