Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Kaiserin Josephine" von Emmerich Kálmán - Kongress & TheaterHaus Bad Ischl "Kaiserin Josephine" von Emmerich Kálmán - Kongress & TheaterHaus Bad Ischl "Kaiserin Josephine"...

"Kaiserin Josephine" von Emmerich Kálmán - Kongress & TheaterHaus Bad Ischl

Premiere am Samstag, 12. August 2017, 20 Uhr

2. Termin: Sonntag, 13. August 2017, 15.30 Uhr. -----

Diese von Bravourarien für den Tenor nur so strotzende Meisteroperette Kálmáns erzählt die bittersüße Geschichte der bettelarmen Josephine de Beauharnais, in die sich der junge General Napoleon Bonaparte verliebt, die seine Gemahlin wird, seine virtuelle Stütze im Felde, aber zunächst dem galanten Treiben in Paris mehr Beachtung schenkt als ihren ehelichen Pflichten ...

und schließlich doch als sein Frauenideal an seiner Seite zur Kaiserin der Franzosen aufsteigt.

 

Zu guter letzt stellt das Lehár Festival Bad Ischl mit „Kaiserin Josephine“ in einer zweimaligen halb-szenischen Aufführung ein vergessenes Meisterwerk von Emmerich Kálmán vor.

 

Das selten gespielte Werk ist ein wahres Operettenjuwel. Deshalb kommt auch Yvonne Kálmán, die jüngste Tochter des Komponisten, die sich Zeit ihres Lebens für die Operette einsetzt, nach Bad Ischl. Sie reist rund um die Welt, um die Werke ihres Vaters auf der Bühne zu erleben.

 

Musikalische Leitung Marius Burkert

Bühnenkonzeption, Lichtdesign,

Sprechtextfassung und Dialogregie Leonard Prinsloo

Choreinstudierung Gerald Krammer

 

Napoleon Bonaparte Vincent Schirrmacher

Josephine de Beauharnais Miriam Portmann

Eugen de Beauharnais Josef Krenslehner

Paul Barras Florian Stanek

Talleyrand Alois Walchshofer

Hippolyte Charles August Schram

Herzogin von Aiguillon Hannah Tischler

Therese Tallien Adelheid Brandstetter

General Berthier Steven Scheschareg

General Junot Valentin Trandafir

General Murat Claudin Sola

Capitain Calmelet Alexander Svarc

Bourienne Paul Schmitzberger

Juliette Theresa Grabner

Korporal Bernard Roman Martin

Standesbeamter Escarbot Valentino Blasina

Marion Uschi Plautz

Wahrsagerin Justina Vaitkute

Gasparin Stefan Jovanovic

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑