Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Kevin O’Day-Ballett Mannheim eröffnet eine Fotoausstellung im cafga.Kevin O’Day-Ballett Mannheim eröffnet eine Fotoausstellung im cafga.Kevin O’Day-Ballett...

Kevin O’Day-Ballett Mannheim eröffnet eine Fotoausstellung im cafga.

Eröffnung der Fotoausstellung ist am 29. Mai um 19.00 Uhr im cafga (B 2, 11, 68159 Mannheim).

 

Fotos der Ägyptentournee der Compagnie werden zu sehen sein. Diese Gastspielreise war zweifellos einer der Höhepunkte dieser Spielzeit, die sich nun schon ihrem Ende nähert.

Kevin O’Day-Ballett Mannheim war mit seinem Ballett Goldberg-Variationen zum gleichnamigen Klavierzyklus von Johann Sebastian Bach im Januar zum Jubiläum der Oper Kairo und in Alexandria zu Gast. Theaterfotografin Karola Prutek hat das Ensemble auf seiner Gastspielreise begleitet und eine Auswahl ihrer Fotodokumentation nun für das cafga zusammengestellt.

 

Die Vernissage zur Ausstellung ist gleichzeitig Einstimmung auf die letzte Vorstellung der Goldberg-Variationen, am 2. Juni um 19.30 Uhr (Theatertag, Preise ab 5 Euro).

 

Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen gelten als eines der anspruchsvollsten Klavierwerke und ein Musterbeispiel barocker Variationskunst. Kevin O’Day hat zu den Goldberg-Variationen ein modernes, athletisches und außerordentlich dynamisches Ballett geschaffen.

 

Weiterhin im Spielplan ist auch der dreiteilige Ballettabend Per Du II mit Wolfgang, Arnold & Joseph von Kevin O’Day und Robert Glumbek. Das Nationaltheaterorchester unter der musikalischen Leitung von Günther Albers begleitet das Ballett mit Wolfgang Amadeus Mozarts Klarinettenkonzert A-Dur, Arnold Schönbergs Verklärte Nacht und Joseph Haydns Symphonie Nr. 45 fis-Moll (Abschiedssymphonie). Die nächste Vorstellung ist am 23. Mai um 19.30 Uhr im Opernhaus.

 

Die nächsten Vorstellungen von Kevin O’Day-Ballett Mannheim im Schauspielhaus, Résonances Chopin am 21. Mai und Delta Blues am 28. Mai, sind ausverkauft. Für die für Schulklassen angesetzte Vorstellung von Delta Blues am 29. Mai vormittags, 11 Uhr, gibt es noch Karten. Die nächsten Termine im Schauspielhaus sind: Delta Blues am 15. Juni, Entre Deux am 27. Juni (zum letzten Mal!) und Résonances Chopin am 30. Juni.

 

Kartentelefon: 0621.1680 150

 

www.nationaltheater-mannheim.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑