Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
“König Richard III.“ (Richy the Third) in Altenburg“König Richard III.“ (Richy the Third) in Altenburg“König Richard III.“...

“König Richard III.“ (Richy the Third) in Altenburg

von William Shakespeare in einer Bearbeitung von Pavel Kohout

Premiere 21. Oktober, 19.00 Uhr, Landestheater, Großes Haus

 

Richard, Herzog von Gloster, der spätere König Richard III, ein Sohn des Hauses York ist kein Mann der heiteren Gesellschaft.

 

 

 

Er ist ein Außenseiter. Gehandicapt, von schwächlicher Natur. Er ist kein Freund des leichten Zeitvertreibs, Erfolg bei den Frauen hat er nicht. Er ist „gewillt ein Bösewicht zu werden“. Brillant, charmant und skrupellos intrigiert und manipuliert er. Er strebt nach der Krone, will als viertgeborener Sohn König werden, statt für die Macht anderer im Feld zu fallen. Dafür schreckt er vor keinem Mord zurück…

 

Als eines der frühen Königsdramen Shakespeares, zeigt König Richard III. die Folgen des Verlusts jeglicher politischer Moral, eine Welt, die das tabulose Streben nach Macht gnadenlos offen legt. Erstmalig in der Geschichte seiner beiden Häuser Altenburg und Gera, präsentiert Theater&Philharmonie Thüringen am 21.10.2007 im Landestheater Altenburg Shakespeares „König Richard III.“ in einer Bearbeitung von Pavel Kohout, inszeniert von Uwe Dag Berlin. Kohouts letzte Bühnenbearbeitung mit dem Eigentitel „Richy the Third“, konzentriert sich präzise durchdacht auf den Kern des Shakespeareschen Dramas um eine der grausamsten wie auch charismatischsten Bühnenfiguren der Weltliteratur.

 

In der Inszenierung von Uwe Dag Berlin stellen sich neben dem bekannten Ensemble sechs neue Schauspieler vor: Gisela Aderholt, Benedikt Balthasar, Stephan Clemens, Alexander Flache, Stefan Migge und Moritz Tittel. Die Bühne gestaltet Michael Zimmermann, Franziska Harbort die Kostüme.

 

Pavel Kohout (geb. 1928) wurde 1969 als Wortführer des Prager Frühlings aus Kommunistischen Partei ausgeschlossen. Gemeinsam mit Vaclav Havel verfasste er 1977 das Gründungsdokument der „Charta 77“, daraufhin wurde er des Landes verwiesen. 1978 wurde er Dramaturg am Burgtheater Wien, im selben Jahr erhielt er den Österreichischen Staatspreis für europäische Literatur.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑