Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Macbeth" von William Shakespeare - Theater der Stadt Aalen"Macbeth" von William Shakespeare - Theater der Stadt Aalen"Macbeth" von William...

"Macbeth" von William Shakespeare - Theater der Stadt Aalen

Premiere Sa, 02.12.17, 20:00, Altes Rathaus

Lady Macbeth und ihr Mann sind ehrgeizig: Sie wollen an die Macht, koste es was es wolle. Dafür begehen sie auch einen Mord. Und je mehr Macht sie haben, desto mehr Angst haben sie, sie zu verlieren. Und so geht das Morden immer weiter.

Die Aalener Fassung des berühmten Werks von William Shakespeare stellt das Paar in den Vordergrund und erschafft den Kosmos aus Königen, Edelleuten, Dienern und Königskindern um die beiden herum mit Hilfe des Figurentheaters.
William Shakespeare

Shakespeare (1564 –1616) war ein englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler. Seine Werke entstanden während der Elisabethanischen Zeit und strahlen zeitlos durch sprachliche Qualität und gedankliche Tiefe. Er verfasste mindestens 36 Dramen, zwei Versepen und 154 Sonette. Das für ihn und seine Truppe gebaute Globe Theatre befindet sich bis heute am Stadtrand von London. Neben Romeo und Julia, Hamlet und Othello gehört Macbeth zu seinen bekanntesten Tragödien.
 

Mit Arwid Klaws, Alice Katharina Schmidt und Anne Brüssau, Robert Buschbacher, Emilien Truche
 

  • Regie und BühneTonio Kleinknecht und Jan Jedenak
  • DramaturgieTina Brüggemann
  • MusikClaus Wengenmayr
  • PuppenbauJanusz Debinski
  • KostümStephanie Krey
  • AssistenzKerstin Pell
     
  • Fr, 08.12.17 Altes Rathaus 20:00
  • Sa, 09.12.17 Altes Rathaus 20:00
  • Fr, 15.12.17 Altes Rathaus 20:00
  • Sa, 16.12.17 Altes Rathaus 20:00
  • So, 31.12.17 Altes Rathaus 17:00 
    SILVESTER IM THEATER - Kartenpreis: 24/20 Euro (inklusive 1 Glas Sekt)
  • Sa, 06.01.18 Altes Rathaus 20:00

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritikenund theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑