HomeBeiträge
"Moby Dick" nach Herman Melville im Staatstheater Braunschweig"Moby Dick" nach Herman Melville im Staatstheater Braunschweig"Moby Dick" nach Herman...

"Moby Dick" nach Herman Melville im Staatstheater Braunschweig

Premiere Freitag, 22.09.2017, 19:30 Uhr, Kleines Haus. ----

Abenteurer aus aller Welt jagen einen weißen Wal. Der bürgerlichen Enge des Festlandes entfliehend, stechen sie von Massachusetts in See, um den Horizont zu erobern. Gejagt von Piraten geraten sie bald in eine der gefährlichsten Gegenden der Weltmeere.

Doch Kapitän Ahab duldet keine Umkehr. Weiter, immer nur weiter geht es ins Ungewisse, bis die Mannschaft an der Grenze der Welt dem eigenen Wahn begegnet, der ihr als unfassbares Unwesen gegenübertritt.

Der Regisseur Tim Tonndorf, der bereits Text-Ozeane wie die »Ilias« und die »Odyssee« auf die Bühne gebracht hat, erforscht in Melvilles Roman des Menschen größte Sehnsucht und Furcht.

 

Inszenierung: Tim Tonndorf

Bühne: Anna Bergemann

Kostüme: Josephin Thomas

Dramaturgie: Franziska Betz

 

Mit:

Konstantin Bühler, Cino Djavid, Isabell Giebeler, Johannes Kienast, Roman Konieczny, Robert Prinzler, Joshua Seelenbinder

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke oder Cocktailkleidchen und etwas zu viel Pailletten, der Hausherr erscheint im…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑