Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Portrait Richard Siegal" - Bayerisches Staatsballett im Nationaltheater München"Portrait Richard Siegal" - Bayerisches Staatsballett im Nationaltheater..."Portrait Richard...

"Portrait Richard Siegal" - Bayerisches Staatsballett im Nationaltheater München

Premiere Samstag, 18. April 2015, 19.00 Uhr. -----

Blitzschnelle Pirouetten, jazzige Moves, Spitzentechnik und groovende Gruppen in messerscharfer Präzision – Richard Siegals Choreographien entwickeln von der ersten Sekunde an Sogwirkung.

Zur Eröffnung der BallettFestwoche 2015 am 18. April wird es schnell und laut, aber auch meditativ. Als Portrait Richard Siegal formieren sich drei Werke des vielbeachteten U.S. Choreographen zu einer temporeich-virtuosen Werkschau unter der dramaturgischen Klammer Noise – Signal – Silence.

 

Unitxt, bereits 2013 für das Staatsballett kreiert, wird wieder aufgenommen. Die Kostüm-Objekte stammen von Konstantin Grcic und verhalfen Choreograph und Tänzern zur Erweiterung des normal möglichen Bewegungsspektrums. Die Musik lieferte Komponist Carsten Nicolai / alva noto.

Metric Dozen entstand im vergangenen Jahr für das Ballet National de Marseille. Vier Tänzer der französischen Compagnie werden auch in der Münchner Premiere gemeinsam mit dem Staatsballett auf der Bühne stehen, bevor sie dann ebenfalls mit dem Münchner Ensemble die Ruhrtriennale eröffnen.

 

Mit Kostümbildnerin Alexandra Bertaut und Komponist/DJ Lorenzo Bianchi Hoesch, die für Design und Musik von Metric Dozen verantwortlich zeichneten, sowie mit Grcic und Nicolai setzt Siegal die Zusammenarbeit für seine Kreation In A Landscape fort. Ergänzt wird das musikalische Spektrum durch Kompositionen des japanischen Oscar-Preisträgers Ryūichi Sakamoto (Der letzte Kaiser).

 

Im Anschluss an die Premiere lädt das Bayerische Staatsballett zu einer Tanznacht anlässlich seines 25. Geburtstags.

 

Am 8. Mai wird Portrait Richard Siegal weltweit live und kostenlos auf STAATSOPER.TV übertragen.

 

Choreographie

Richard Siegal

 

"In A Landscape"

 

Choreographie

Richard Siegal

Licht/Bühne/Video

Richard Siegal

Kostüme

Alexandra Bertaut

Musik

Carsten Nicolai, Ryūichi Sakamoto

 

"Metric Dozen"

 

Choreographie

Richard Siegal

Musik

Lorenzo Bianchi Hoesch

Kostüme

Alexandra Bertaut

Licht

Gilles Gentner

 

2Unitxt"

 

Choreographie

Richard Siegal

Musik

Carsten Nicolai

Objekte

Konstantin Grcic

Licht/Projektion

Richard Siegal

 

Solisten und Ensemble des Bayerischen Staatsballetts

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑