HomeBeiträge
SALZ & BROT - Performance von satellit produktion im Theater UlmSALZ & BROT - Performance von satellit produktion im Theater UlmSALZ & BROT -...

SALZ & BROT - Performance von satellit produktion im Theater Ulm

Premiere 04.11. 2017, 19.30 Uhr, Podium. -----

Bereits während der 23. Baden-Württembergischen Theatertage recherchierte das Kollektiv satellit produktion aus München am Theater Ulm gemeinsam mit Schauspielern des Ensembles zum Thema „Tradition”. Dabei wurden von der chinesischen Teezeremonie über unterschiedliche Begrüßungsrituale bis zum Fischerstechen die verschiedensten Bräuche und Traditionen ausprobiert und mit interessierten Besuchern geteilt.

 

Nun ist die Recherche abgeschlossen und das gemeinsam Erfahrene wartet nur darauf, ebenfalls erlebbar gemacht zu werden. Im eigens umgestalteten Sechseck des Podiums sind Sie eingeladen, an einem Theaterabend teilzuhaben, bei dem die sonst geltende Verabredung des still im Zuschauerraum Sitzens auf der einen und des lebhaften Bühnenspiels auf der anderen Seite ausgesetzt wird.

 

Aber keine Angst: Es erwartet Sie weder Mitmach-Theater, noch exotisch anmutender Regentanz. Lassen Sie sich ein auf ein Erlebnis, bei dem Sie Tradition und Brauchtum einmal aus einer gänzlich anderen Sichtweise erfahren können, als es im hektischen Alltag möglich ist.

 

INSZENIERUNG satellit produktion

RAUM & KOSTÜME Britta Lammers

DRAMATURGIE Stefan Herfurth

 

MIT

Julia Baukus

Christel Mayr

Gunther Nickles

Christian Streit

 

11.

November

Sa, 19:30 Uhr

Podium

14.

November

Di, 19:30 Uhr

Podium

29.

November

Mi, 19:30 Uhr

Podium

6.

Dezember

Mi, 19:30 Uhr

Podium

16.

Dezember

Sa, 19:30 Uhr

Podium

29.

Dezember

Fr, 19:30 Uhr

Podium

17.

Januar

Mi, 19:30 Uhr

Podium

27.

Januar

Sa, 19:30 Uhr

Podium

30.

Januar

Di, 19:30 Uhr

Podium

3.

Februar

Sa, 19:30 Uhr

Podium

22.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑