Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Semperoper Dresden: "Les Ballets Russes – Reloaded"Semperoper Dresden: "Les Ballets Russes – Reloaded"Semperoper Dresden: "Les...

Semperoper Dresden: "Les Ballets Russes – Reloaded"

Premiere 23. Juni 2012 um 18 Uhr. -------

100 Jahre ist es her, dass »L’après midi d’un faune« zur Musik Igor Strawinskys von den Ballets Russes uraufgeführt wurde. Im kommenden Jahr wird außerdem »Le sacre du printemps«, das große Skandalstück des berühmten Ballettensembles, sein Hundertjähriges feiern. Das Semperoper Ballett würdigt diese Jubiläen mit dem Abend »Les Ballets Russes – Reloaded«

Jiří Bubeníček, Erster Solist der Company, kreiert für das Semperoper Ballett seinen »Faun«, sein Zwillingsbruder Otto Bubeníček, Erster Solist beim Hamburg Ballett, gestaltet dazu Bühne und Kostüme.

 

Ebenfalls eine Uraufführung des Abends ist Jacopo Godanis Neufassung des »Sacre«.

 

Von Stijn Celis, dessen Erfolgsproduktionen »Cinderella« und »Vertigo Maze« bereits an der Semperoper zu sehen waren, werden »Noces« zu erleben sein.

 

Schließlich macht »Apollo« von George Balanchine den Abend komplett, an dem auch der Sächsische Staatsopernchor und die Solisten Elena Gorshunova, Stephanie Atanasov, Tom Martinsen und Tomislav Lucic zu hören sind.

 

Weitere Vorstellungen finden am 28. Juni, 6. und 8. Juli sowie in der Spielzeit 2012/13 wieder ab 16. November statt.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑