Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Semperoper Dresden: Semperoper Ballett Open Air auf der Palucca Sommerbühne Semperoper Dresden: Semperoper Ballett Open Air auf der Palucca Sommerbühne Semperoper Dresden:...

Semperoper Dresden: Semperoper Ballett Open Air auf der Palucca Sommerbühne

Am 19. Juni (19 Uhr), 20. Juni (16 Uhr) und 26. Juni 2021 (19 Uhr)

Im Rahmen der »Palucca Sommerbühne. Das Open-Air- und Online-Tanzfestival. Mit dem Semperoper Ballett als Gast« wird die Company im Juni 2021 mit dem Programm »Semperoper Ballett Open Air« zu erleben sein. Höhepunkt des Open Air-Tanzfestivals ist der gemeinsam mit der Palucca Hochschule für Tanz Dresden gestaltete Gala-Abend »A Shared Vision« als Hommage an Aaron S. Watkin und Prof. Jason Beechey.

 

Copyright: Palucca Hochschule für Tanz Dresden, Foto: Jason Beechey

Auf der Freilichtbühne auf dem Campus der Palucca Hochschule für Tanz Dresden bringt die Company des Semperoper Ballett unter dem Titel »Semperoper Ballett Open Air« die Choreografien »The Vertiginous Thrill of Exactitude«, den Pas de deux »Weißer Schwan« und das Divertissement »Schwarzer Schwan« aus »Schwanensee«, den Pas de trois »Odalisques« aus »Le Corsaire« sowie »FAUN(E)«, »Still of King« und Ausschnitte aus »A Collection of Short Stories« zur Aufführung. Die Vorstellungen spiegeln das umfassende Repertoire der Dresdner Company von klassischer Tradition bis hin zum neo-klassischen und zeitgenössischen Tanz wider, das Aaron S. Watkin in seinen nun 15 Jahren als Ballettdirektor aufbauen konnte.

Im Rahmen der Gastauftritte des Semperoper Ballett erhalten die Schüler*innen und Studierenden der Palucca Hochschule außerdem die Möglichkeit, vor Ort intensiv Einblicke in die Proben der Company zu nehmen.

Höhepunkt der Aufführungsserie ist die gemeinsame Gala »A Shared Vision. Semperoper Ballett & Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Eine Hommage an Ballettdirektor Aaron S. Watkin & Rektor Prof. Jason Beechey« am 30. Juni 2021, mit der die Tänzerinnen und Tänzer beider Institutionen ihren jeweiligen Leitern besondere Referenz erweisen: 2021 blicken beide Künstler auf 15 verantwortungsvolle wie erfolgreiche Jahre der Leitungsfunktion dieser beiden hochgeachteten Leuchttürme in der internationalen Tanzwelt zurück.

»Semperoper Ballett Open Air«
Am 19. Juni (19 Uhr), 20. Juni (16 Uhr) und 26. Juni 2021 (19 Uhr)

Aaron S. Watkin, Pas de deux »Weißer Schwan« aus »Schwanensee« (nur 19./20. Juni)
Aaron S. Watkin, Divertissement »Schwarzer Schwan« aus »Schwanensee« (nur 26. Juni)
Aaron S. Watkin, Pas de trois »Odalisques« aus »Le Corsaire«
William Forsythe, »The Vertiginous Thrill of Exactitude«
David Dawson, »FAUN(E)«
Jorma Elo, »Still of King« (nur 19./20. Juni)
Nicholas Palmquist, Ausschnitte aus »A Collection of Short Stories«

»A Shared Vision. Semperoper Ballett & Palucca Hochschule für Tanz Dresden Eine Hommage an Ballettdirektor Aaron S. Watkin & Rektor Jason Beechey.«

Am 30. Juni 2021 um 19 Uhr
Programm-Beitrag Semperoper Ballett:
William Forsythe, »The Vertiginous Thrill of Exactitude«
Aaron S. Watkin, Pas de deux »Weißer Schwan« aus »Schwanenseee«
David Dawson, »FAUN(E)«
Jorma Elo, »Still of King«

Freiluftbühne auf dem Campus der Palucca Hochschule für Tanz Dresden, Basteiplatz 4, 01277 Dresden

Online-Kartenvorverkauf und alle weiteren Informationen unter semperoper.de und palucca.eu.

Für den Besuch der Veranstaltungen gilt die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑