Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Sergej Prokofjews Ballett „Romeo und Julia“ im Theater AugsburgSergej Prokofjews Ballett „Romeo und Julia“ im Theater AugsburgSergej Prokofjews...

Sergej Prokofjews Ballett „Romeo und Julia“ im Theater Augsburg

Premiere 29. November 2014, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----

Eine bedingungslose Liebe – absolut in ihrer Leidenschaft und der Bereitschaft zum Scheitern, zum Sterben. Gefangen in einer Welt, in der der Hass zweier verfeindeter Clans wie ein Naturgesetz wirkt, entkommen die beiden Liebenden am Ende nur durch die Abkehr vom Leben.

 

William Shakespeares Tragödie um Verlangen, Rivalität und Tod inspirierte zahlreiche Schriftsteller, Maler und Komponisten. Unübertroffen in seiner musikalischen Umsetzung ist Sergej Prokofjews Ballett „Romeo und Julia“, welches die Zuschauer bis zum heutigen Tage in seinen emotionalen Bann zieht.

 

Nach „Carmina Burana“ auf der Augsburger Freilichtbühne entwickelte Choreografin Young Soon Hue eine Überarbeitung ihrer Fassung (Schwerin) für die Augsburger Company, die die individuellen Stärken der Tänzer aufgreift. Für das Bühnen- und Kostümbild ist die europaweit gefragte Ausstatterin Verena Hemmerlein verantwortlich. Die Augsburger Philharmoniker, unter der musikalischen Leitung von Carolin Nordmeyer,erwecken den mitreißenden, aufregenden Klang Prokofjews und die Welt der Capulets und Montagues zu neuem Leben.

 

Musikalische Leitung: Carolin Nordmeyer

Choreographie: Young Soon Hue

Bühne und Kostüme: Verena Hemmerlein

Licht: Kai Luczak

Dramaturgie: Marlene Hahn

 

Romeo: André Silva

Julia: Ana Dordevic

Mercutio: Theophilus Veselý

Benvolio: Yadil Suarez Llerena

Tybalt: Riccardo De Nigris

Paris: Joel Di Stefano

Rosalind: Jiwon Kim

Zwei Mädchen: Eveline Drummen, Yun-Kyeong Lee

Lord Capulet: Armin Frauenschuh

Lady Capulet: Janet Sartore

Pater Lorenzo / Herzog von Verona: Erich Payer

Gruppe Männer: Francisco Ruiz-Echarri Laguna, Massimo Margaria, Claudi Vilaseca

Gruppe Frauen: Yvonne Compana Martos, Yun-Kyeong Lee, Jeanne Baudrier, Megumi Aoyama, Ana Dordevic, Jiwon Kim, Laura Armendariz

Amme: Avianna McKee

 

Orchester: Augsburger Philharmoniker

 

Weitere Termine:

Sa 29.11.14 · Di 02.12.14 · Sa 06.12.14 · Fr 19.12.14 · Di 23.12.14 · So 28.12.14 · Mi 07.01.15 · Fr 09.01.15 · So 11.01.15 · Do 22.01.15 · Fr 23.01.15 · So 25.01.15 · Do 12.02.15 · Sa 28.02.15 · Sa 14.03.15

 

www.theater-augsburg.de

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑