Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Stadttheater Bern: "Der fliegende Holländer", Romantische Oper von Richard WagnerStadttheater Bern: "Der fliegende Holländer", Romantische Oper von Richard...Stadttheater Bern: "Der...

Stadttheater Bern: "Der fliegende Holländer", Romantische Oper von Richard Wagner

Premiere 4. September 18.00 Uhr. -----

Treue bis in den Tod stellt sich die schwärmerische Senta unter der Liebe vor. Aus Heinrich Heines Erzählvorlage schuf Wagner ein Gipfelwerk der deutschen Romantik, die den Frieden nur im Tod finden kann.

Zum Sterben braucht der zu ewiger Heimatlosigkeit verdammte Holländer Sentas Treueschwur. Mit ihr beginnt der Reigen der Frauenfiguren Wagners, deren Schicksalsaufgabe allein in der Erlösung des fluchbeladenen Mannes besteht.

 

Sentas Liebe wird zum Opfer und sie zur Märtyrerin – ihr Entschluss ist jedoch auch ein Weg zu sich selbst: Senta sucht, findet und wählt einen Lebensweg, der über die Heim- und Herdperspektive ihres Vaters hinausgeht und sie zur modernen, selbstbestimmten Frau wachsen lässt. Für den

männlichen Irrfahrer ist der ersehnte Heimathafen eine Frau, für sie ist ein Heimatloser die Erlösung aus vorbestimmten Rollen.

 

Musikalische Leitung: Srboljub Dinić

Inszenierung: Dieter Kaegi

Bühne, Kostüme: Francis O’Connor

Choreinstudierung: Tarmo Vaask

 

Daland, ein Seefahrer: Luciano Batinic

Senta, seine Tochter: Mardi Byers, Fabienne Jost

Erik, ein Jäger: Niclas Oettermann

Mary, Sentas Amme: Claude Eichenberger, Marit Sauramo

Der Steuermann: Andries Cloete

Der Holländer: Kevin Short

 

Chor und Extrachor des Stadttheaters Bern

Berner Symphonieorchester

 

Vorstellungen

04.09.2011, 18.00 Uhr, Stadttheater

17.09.2011, 19.30 Uhr, Stadttheater

24.09.2011, 19.30 Uhr, Stadttheater

14.10.2011, 19.30 Uhr, Stadttheater

23.10.2011, 15.00 Uhr, Stadttheater

 

mit kostenloser Kinderbetreuung

29.10.2011, 19.30 Uhr, Stadttheater

06.11.2011, 18.00 Uhr, Stadttheater

16.11.2011, 19.30 Uhr, Stadttheater

19.11.2011, 19.00 Uhr, Stadttheater

 

Jubiläums-Operngala der Caritas Bern. Theaterkarten ab Oktober bei der Caritas Bern.

23.11.2011, 19.30 Uhr, Stadttheater

14.12.2011, 19.30 Uhr, Stadttheater

17.12.2011, 19.30 Uhr, Stadttheater

20.12.2011, 19.30 Uhr, Stadttheater

28.12.2011, 19.30 Uhr, Stadttheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑