Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Stadttheater Bremerhaven: "Der nackte Wahnsinn", Komödie von Michael FraynStadttheater Bremerhaven: "Der nackte Wahnsinn", Komödie von Michael FraynStadttheater...

Stadttheater Bremerhaven: "Der nackte Wahnsinn", Komödie von Michael Frayn

Premiere 09.11.2013 um 19:30 Uhr. -----

Kurz vor Mitternacht, die Generalprobe zur Komödie «Die nackten Tatsachen» läuft und die Nerven liegen blank: Texthänger reiht sich an Texthänger, Türen klemmen, verlorene Kontaktlinsen halten die Probe auf, Schauspieler treten gar nicht auf oder aber sind betrunken.

Was für die Beteiligten zum Albtraum wird, entwickelt sich für die Zuschauer zu einer der erfolgreichsten Komödien auf dem und über das Theater. Dabei wird das Publikum mehr als den ersten Akt der «nackten Tatsachen» nie zu sehen bekommen, den dafür allerdings aus mehreren Perspektiven: Nach der nervenaufreibenden Probe folgt eine Vorstellung, bei der es dem Ensemble gerade noch gelingt, Liebesränke, Konkurrenzkämpfe, Eifersucht und Intrigen auf der Seitenbühne zu halten, während auf der Bühne der erste Akt läuft. Doch bei der letzten Vorstellung hat das Chaos endgültig die Oberhand gewonnen...

 

„Von hinten war es komischer als von vorne!“ Das soll Michael Frayn gesagt haben, als er einmal die Aufführung eines seiner Stücke von der Seitenbühne aus ansah – und die Idee für seine nächste Komödie war geboren. Eine schonungslose Liebeserklärung an das Theater, denn – Theater ist der nackte Wahnsinn!

 

Inszenierung: Frank Voigtmann

Ausstattung: Hannah Hamburger

Dramaturgie: Sibille Hüholt

 

Regieassistenz Elisabeth Werdermann

Inspizienz Dayen Tuskan

Souffleuse Eva Meßmer

 

Dotty Otley (Mrs. Clackett): Isabel Zeumer

Garry Lejeune (Roger Tramplemain): Andreas Möckel

Brooke Ashton (Vicki): Franziska Schlaghecke

Frederick Fellowes (Philip Brent/Scheich): Sebastian Zumpe

Belinda Blair (Flavia Brent): Jennifer Sabel

Selsdon Mowbray (Einbrecher): Kay Krause

Lloyd Dallas, Regisseur: Artur Spannagel

Poppy Norton-Taylor, Regie-Assistentin: Amanda da Glória

Tim Allgood, Inspizient: Andreas Hammer

 

Vorstellungstermine

22.11.2013 um 19:30 Uhr

29.11.2013 um 19:30 Uhr

06.12.2013 um 19:30 Uhr

28.12.2013 um 19:30 Uhr

15.01.2014 um 19:30 Uhr

30.01.2014 um 19:30 Uhr

01.02.2014 um 19:30 Uhr

08.02.2014 um 19:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑