Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Terror", Schauspiel von Ferdinand von Schirach, Landestheater Niederbayern"Terror", Schauspiel von Ferdinand von Schirach, Landestheater Niederbayern"Terror", Schauspiel von...

"Terror", Schauspiel von Ferdinand von Schirach, Landestheater Niederbayern

STUDIO-Premiere am 4. März 2018 um 16.00 Uhr in der Alten Kaserne (Liesel-Karlstadt-Weg 4) in Landshut

Im Namen des Volkes! Im Stück „Terror“ entscheidet das Publikum über den Ausgang. -- Schöffen sind genauso Teil des deutschen Justizwesens wie Richter, Staatsanwälte und Verteidiger. Gemeinsam mit dem Richter entscheiden die Laien nicht nur über Schuld oder Unschuld des Angeklagten, sondern häufig auch über das Strafmaß. Bei der Studioproduktion „Terror“ von Ferdinand von Schirach hat das Publikum die Gelegenheit, wie ein Schöffe zu entscheiden.

 

 

 

 

 

 

Zwar handelt es sich bei „Terror“ um einen fiktiven Prozess, jedoch mit einer allzu realen Fragestellung: Vor Gericht steht Kampfpilot Lars Koch, der entgegen einer Anweisung von oberster Stelle, ein mit Zivilisten besetztes und von Terroristen gekapertes Passagierflugzeug abgeschossen hat, das sich im Anflug auf die vollbesetzte Allianz-Arena in München befand. Während die Staatsanwältin die Unversehrtheit jedes Lebens betont, pocht der Verteidiger darauf, dass sein Mandant klug zwischen den 164 Insassen der Passagiermaschine und den 70.000 Zuschauern abgewogen habe. Verurteilung oder Freispruch? Die Zuschauer entscheiden!

Insbesondere nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 entbrannte eine Diskussion darüber, wie man künftig mit entführten Passagiermaschinen umgehen soll, die von Terroristen als "lebendige Waffen" missbraucht werden. Während das Luftsicherheitsgesetz einen Abschuss in bestimmten Notsituationen erlaubte, verwarf kurze Zeit später das Bundesverfassungsgericht dieses Gesetz mit der Begründung, der Staat dürfe ein Leben gegen ein anderes nicht aufwiegen, weder qualitativ noch quantitativ.

Regisseur Claus Tröger inszeniert das Gerichtsstück „Terror“, das 2015 uraufgeführt und 2016 in einer Verfilmung in der ARD lief, für das Landestheater Niederbayern. Für die Kostüme zeichnet Dana Dessau verantwortlich.

Regie & Bühne Claus Tröger
Kostüme Dana Dessau

Mit
Vorsitzender Joachim Vollrath
Lars Koch David Moorbach  
Biegler Julian Niedermeier
Nelson Antonia Reidel  
Christian Lauterbach Reinhard Peer
Franziska Meister Mona Fischer
Wachtmeister Rainer Traguth
Protokollführerin Iris Pachsteffl

Landshut

  • 04.03.2018 - 16:00 Uhr
  • 17.03.2018 - 19:30 Uhr
  • 18.03.2018 - 16:00 Uhr
  • 24.03.2018 - 19:30 Uhr
  • 25.03.2018 - 16:00 Uhr
  • 14.04.2018 - 19:30 Uhr
  • 15.04.2018 - 16:00 Uhr
  • 25.05.2018 - 19:30 Uhr


Passau

  • 08.04.2018 - 18:00 Uhr
  • 22.04.2018 - 18:00 Uhr


Straubing

  • 08.05.2018 - 19:30 Uhr
  • 09.05.2018 - 19:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

LIEBE ZUM BLINDEN BLUMENMÄDCHEN - Charlie-Chaplin-Film "City Lights" mit dem Staatsorchester unter Cornelius Meister im Opernhaus STUTTGART

Diese berühmte US-amerikanische Tragikomödie aus dem Jahre 1931 von Charles Chaplin erfuhr im voll besetzten Opernhaus mit dem exzellent musizierenden Staatsorchester Stuttgart unter der Leitung von…

Von: ALEXANDER WALTHER

RAFFINIERTES VISUELLES WECHSELSPIEL - "Grupo Corpo" im Forum am Schlosspark LUDWIGSBURG

Die Faszination des brasilianischen Tanzes zeigt sich vor allem in der Vereinigung des modernen Balletts mit brasilianischen Formen wie Capoeira und Xaxado. Rumba und Samba entfalten bei…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERWIRRSPIEL ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE - Die Württembergische Landesbühne Esslingen zeigt "Der Boandlkramer und die ewige Liebe"

Im witzig-skurrilen Stück "Der Boandlkramer und die ewige Liebe" in der Bühnenfassung von Marcus Grube nach dem Drehbuch von Ulrich Limmer, Marcus H. Rosenmüller und Michael Bully-Herbig tauchen…

Von: ALEXANDER WALTHER

Widerstand - "Der Kaiser von Atlantis oder Die Tod-Verweigerung" von Viktor Ullmann in der Deutschen Oper am Rhein

Die geplante Uraufführung von Viktor Ullmanns Oper "Der Kaiser von Atlantis" kam 1944 im KZ Theresienstadt nicht zustande. Der Komponist Ullmann und der Librettist Peter Kien waren dort inhaftiert und…

Von: Dagmar Kurtz

UNTERSCHIEDLICHE FRAUEN IM MITTELPUNKT - Urauffühung "Die Rache ist mein" von Marie NDiaye im Schauspiel STUTTGART, Kammertheater

"Wer war Gilles Principaux für sie?" In der suggestiven Regie von Annalisa Engheben (Bühne: Andrej Rutar; Kostüme: Ines Burisch) gewinnt dieses Stück von Marie NDiaye rasch Leben. In einer von…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑