Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Thalia Theater Hamburg: "Der Idiot" von Fjodor M. Dostojewskij in einer Bearbeitung von Angela Obst Thalia Theater Hamburg: "Der Idiot" von Fjodor M. Dostojewskij in einer...Thalia Theater Hamburg:...

Thalia Theater Hamburg: "Der Idiot" von Fjodor M. Dostojewskij in einer Bearbeitung von Angela Obst

Premiere am 04.09.2021 um 19 Uhr im Thalia Theater

Fürst Myschkin, ein im höchsten Grade origineller Mensch, überrascht seine Umgebung mit seiner unkonventionellen Art, die Welt zu betrachten. Gerade aus einem Schweizer Sanatorium entlassen, kommt er mit dem Kaufmann Rogoschin ins Gespräch, der ihm von seiner qualvollen Leidenschaft für Nastassja erzählt.

 

Copyright: Armin Smailovic

Später begegnet Fürst Myschkin dieser schönen Frau, die alle Welt verrückt macht - und will sie heiraten. Es ist der Sturz in einen dunklen Tunnel und in helle Verzweiflung voll Liebe und Hass, epileptischen Anfällen und Intrigen ohne Ende.

 Nach „Deutschstunde“, „Der Schimmelreiter“ und „Fountainhead“ ist „Der Idiot“ Johan Simons' vierte Romanbearbeitung für das Thalia Theater. Diesmal erkundet er gemeinsam mit dem Ensemble Dostojewskijs Welt, in der ein Personal distanzloser Originale aufeinandertrifft, die „man alle hinter Glas setzen sollte“, wie es im Roman heißt.


Dostojewskij sagte in seinem Todesjahr 1881: „Man nennt mich einen Psychologen: das stimmt aber nicht. Ich bin nur Realist im höheren Sinne, d.h., ich schildere alle Tiefen der menschlichen Seele.“

Regie
Johan Simons
Bühne
Johannes Schütz
Kostüme
Greta Goiris
Dramaturgie
Matthias Günther
Licht
Jan Haas
Live-Musik
Per Rundberg
Olena Kushpler

Mit
Jens Harzer (Fürst Myschkin)
Felix Knopp (Parfjon Rogoschin)
Marina Galic (Nastassja Filippowna Baraschkowa)
Christiane von Poelnitz (Generalin Lisaweta Prokofjewna Jepantschina)
Maja Schöne (Aglaja Jepantschina)
Falk Rockstroh (Ardalion Alexandrowitsch Iwolgin, General a. D.)
Steffen Siegmund (Gawrila "Ganja" Ardalionowitsch Iwolgin, sein Sohn)
Stefan Stern (Lukjan Timofejewitsch Lebedjew, Beamter)
Ole Lagerpusch (Ippolit Terentjew)

So
05 Sep 2021, 19:00 Uhr
Restkarten
Di
07 Sep 2021, 19:00 Uhr
Restkarten
So
12 Sep 2021, 17:00 Uhr
Restkarten
Di
21 Sep 2021, 19:00 Uhr
Mi
22 Sep 2021, 19:00 Uhr
Restkarten
Di
05 Okt 2021, 19:00 Uhr
Di
12 Okt 2021, 19:00 Uhr
Di
19 Okt 2021, 19:00 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑