HomeBeiträge
THE POLARITY PARTY - Ein interaktives Event von Dana Caspersen und dem MD Kollektiv in KölnTHE POLARITY PARTY - Ein interaktives Event von Dana Caspersen und dem MD...THE POLARITY PARTY - Ein...

THE POLARITY PARTY - Ein interaktives Event von Dana Caspersen und dem MD Kollektiv in Köln

Donnerstag, 5. September 2019, 19:00 Uhr, Stadthalle Köln-Mülheim, Jan-Wellem-Str. 2, 51065 Köln

THE POLARITY PARTY ist ein interaktives Event von Dana Caspersen und dem MD Kollektiv. Die Produktion wurde im Rahmen des Festivals tanz nrw im PACT Zollverein in Essen uraufgeführt, im September ist sie in Köln zu erleben.

 

Copyright: Almut Elhardt

Das MichaelDouglas Kollektiv und Dana Caspersen laden zu einer individuellen wie auch kollektiven Auseinandersetzung mit dem Thema Polarisierung ein. In „The Polarity Party“ trifft choreographische Praxis auf Methoden der Konfliktlösung: Es gibt keine Bühne, sondern ein spielerisches Experimentierfeld. Und es gibt keine Zuschauer*innen, sondern aktive Teilnehmer*innen. Einfache Aktionen wie Gehen, Sitzen, Lesen oder Sprechen regen zum Reflektieren an: Wo und wie entsteht Polarisierung? Wo und wie wird sie entkräftet?. 150 Menschen können an „The Polarity Party“ teilnehmen. Mitmachen kann, wer Deutsch oder Englisch spricht.

Das MichaelDouglas Kollektiv, 2009 in Köln gegründet, ist bekannt für eine prozessbetonte choreographische Praxis, die sich Kollaborateur*innen verschiedener Ausdrucksformen öffnet. Für „The Polarity Party“ arbeitet es mit Dana Caspersen zusammen: Die US-Amerikanerin ist weltweit gefragte Konfliktmediatorin und als Tänzerin und Choreographin seit Jahrzehnten auf den internationalen Bühnen zu Hause.

Eintritt: 7 Euro / ermäßigt 5 Euro
Freier Eintritt für Schüler*innen, Studierende und Gruppen ab 8 Personen
Anmeldung: ticket@mdkollektiv.de  

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Seelenlandschaften

Stockfinstere Nacht, das Meer mit hohen, sich türmenden Wellen, der Wind tost, Paare am Strand. Die „Sinfonia da Requiem“ op. 20 von Benjamin Britten setzt ein. Sie ist die musikalische Grundlage von…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑