Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Mann mit Flügel“, Musical für eine Person und einen Flügel von Árpád Bondy, Theaters PforzheimUraufführung: „Mann mit Flügel“, Musical für eine Person und einen Flügel von...Uraufführung: „Mann mit...

Uraufführung: „Mann mit Flügel“, Musical für eine Person und einen Flügel von Árpád Bondy, Theaters Pforzheim

Premiere am Samstag, 31. Dezember 2016 um 18 Uhr und um 21 Uhr im Podium, im Rahmen der Silvesterfeier. -----

Das Theater Pforzheim hat ein neues „Ensemblemitglied“: einen Konzertflügel, der sprechen und von alleine spielen kann! Er ist einer der Hauptdarsteller in Árpád Bondys ebenso unterhaltsamem wie tiefsinnigen Kammermusical, das als besonderes Extra für das Publikum im Podium zur Uraufführung kommt.

 

 

Dix steckt in einer Lebenskrise. Da meldet sich unerwartet der große Konzertflügel „zu Wort“. Der Flügel macht Dix neuen Mut und beide kommen plötzlich nicht nur ins Gespräch, sondern es entwickelt sich eine komplizierte Liebesgeschichte zwischen zwei eigenwilligen „Persönlichkeiten“ unterschiedlicher Herkunft – Dix hat eine schlichte Rock'n Roller-Seele, der Flügel kommt aus einer elitären, bürgerlichen Welt. Aber beide hatten einst völlig andere Träume und suchen ein neues Leben. Und mit Witz, Energie und in vielen emotionalen Situationen gelingt es ihnen, aus dem Schatten ihrer Vergangenheit herauszutreten und sich eine neue gemeinsame Welt zu erschaffen.

 

Árpád Bondy hat sein Stück exklusiv für das Theater Pforzheim konzipiert. Der in Berlin lebende Autor arbeitet auch als Produzent, Komponist, Regisseur, Filmeditor und Sound-Designer und realisierte zuletzt verschiedene Fernsehproduktionen für den Sender ARTE.

 

Mit Tobias Bode

 

Inszenierung Alexander May

 

Weitere Vorstellungen am Sonntag, 8. und Samstag, 14. Januar 2017,

jeweils um 20 Uhr im Podium des Theaters Pforzheim

 

Karten gibt es an der Theaterkasse am Waisenhausplatz unter Tel. 0 72 31/39-24 40, im Kartenbüro in den Schmuckwelten und im Internet auf www.theater-pforzheim.de

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Untiefen

Ein schwarzer kubistischer Hügel mit scharfen Graten ersetzt die schottische Landschaft. Ein erschöpfter Macbeth, blutbeschmiert nach der Schlacht, wird von drei Hexen, kahlköpfigen geschlechtlosen…

Von: Dagmar Kurtz

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑