Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"The Who’s Tommy", Rockmusical von Pete Townshend, Theater Pforzheim "The Who’s Tommy", Rockmusical von Pete Townshend, Theater Pforzheim "The Who’s Tommy",...

"The Who’s Tommy", Rockmusical von Pete Townshend, Theater Pforzheim

Premiere Freitag, 6. Juni 2014 um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----

Die Rocklegende Pete Townshend von der erfolgreichen Band "The Who" erzählt in seinem Musical eine außergewöhnliche Geschichte. Mitten in den Kriegswirren kommt der Junge Tommy zur Welt. Als er Zeuge wird, wie der aus dem Krieg heimkehrende Vater den Liebhaber seiner Mutter tötet, ist er so traumatisiert, dass er erblindet und sein Gehör verliert.

 

Erst als junger Erwachsener kann er sich aus seinem inneren Gefängnis befreien und wird als "Pinball Wizard" ein Meister des Flipperspiels und als solcher als Guru angebetet. Doch auch dieses Glück ist nur von kurzer Dauer.

 

1969 erscheint das Album "Tommy" und damit die erste Rockoper. Es enthält nicht nur einzelne Songs, sondern erzählt eine komplexe Geschichte, die nicht nur über die Leinwand flimmert, sondern auch ihren Weg auf die Bühne finden sollte. Die erste Bühnenfassung kommt 1971 im Moore Theater in Seattle unter Mitwirkung von Bette Midler zur Uraufführung und Kultregisseur Ken Russel dreht 1975 den Film dazu. Die aktuelle Bühnenversion wird 1993 von The Who-Mitglied Pete Townshend und Theaterregisseur Des McAnuff entwickelt. Titel wie "It's a boy", "Amazing journey" und "I'm free" stürmten die Hitparaden und machten "Tommy" auch außerhalb der Bühnenfassung weltbekannt.

 

Musik und Gesangstexte von Pete Townshend

Libretto von Pete Townshend und Des McAnuff

Ergänzende Musik von John Entwistle und Keith Moon

Originalproduktion am Broadway von Pace Theatrical Group und Dodger Productions mit Kardana Productions

Deutsche Fassung von Anthony Gebler

 

Musikalische Leitung: Salome Tendies

Inszenierung: Kai Hüsgen

Bühne und Kostüme: Verena Hemmerlein

Choreografie: Tu Ngoc Hoang

Dramaturgie: Isabelle Bischof

 

Besetzung:

 

Tommy: Friedrich Rau

Tommy Age 10: Jonathan Chan / Laurin Gallenbach / Florian Nittel / Max Schäfle

Captain Walker: Andrea Matthias Pagani

Mrs. Walker: Claudia Dilay Hauf

Cousin Kevin (u.a.): Benjamin-Edouard Savoie

Sally Simpson / Nurse 1 (u.a.): Yvonne Luithlen

Mrs. Simpson / Nurse 2 (u.a.): Melanie Walter

Uncle Ernie: Eric Minsk

Acid Queen / Specialist: Lilian Huynen

Lover (u.a.): Thorin Kuhn

Local Lad / Assistant (u.a.): Patrick Nitschke

Soldier / Security Guard (u.a.): Johan Vandamme

Newsboy / Security Guard (u.a.): Maximilian Widmann

Fans / Reporter (u.a.): Aline Münz, Gitte Pleyer / Gloria Mussago, Uta Windbiel

 

Extra-Chor des Theaters Pforzheim

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑