Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
THEATER IN BEWEGUNG – Festival des zeitgenössischen Tanztheaters im Theaterhaus JenaTHEATER IN BEWEGUNG – Festival des zeitgenössischen Tanztheaters im...THEATER IN BEWEGUNG –...

THEATER IN BEWEGUNG – Festival des zeitgenössischen Tanztheaters im Theaterhaus Jena

vom 15. bis zum 24. November 2012. -----

Die crème de la crème des internationalen zeitgenössischen Tanzes mit fünf Produktionen auf

der Bühne des Theaterhauses – Körper in Bewegung, Theater in Bewegung.

 

Körper lügen nicht. Mit diesem Satz startet Atonin Artaud in eines seiner weltberühmten Theatermanifeste. Und in der Tat: Wir Menschen sind merkwürdige Wesen. Wir können uns viel erzählen; wir können Worte und Bilder machen und doch sind wir selten ehrlich zueinander. An unseren Körpern kommen wir nicht vorbei: Unsere Körper pulsieren, seufzen, atmen, schwitzen. Sie verraten uns und unsere eigentlichen Intentionen, ständig und überall. Voilà: unsere Faszination für Körper in Bewegung, für Bewegung auf der Bühne, für zeitgenössisches Tanztheater!

 

Die Grundidee des Festivals ist es, brisante Themen unserer Zeit aufzugreifen und ungewöhnliche Formen von Tanztheater zu zeigen. In diesem Jahr knüpft das Festival in der 7. Auflage an diese immer noch junge Tradition an: Wieder bemühen sich die Veranstalter um eine Balance zwischen renommierten und nachwachsenden Choreographen und Tänzern.

 

Programm 2012

 

Jo Fabian // PI morphosen

15./16. November 2012, 20:00 Uhr // Theaterhaus Jena

 

Maura Morales // Ella

17. November 2012, 20:00 Uhr // Theaterhaus Jena

 

Pina

18./20./22. November 2012, 19:30 Uhr // Kino im Schillerhof

 

MOUVOIR Stephanie Thiersch // Under green Ground (Version 2010)

19. November 2012, 20:00 Uhr // Theaterhaus Jena

 

Helena Waldmann // revolver besorgen

21. November 2012, 20:00 Uhr // Theaterhaus Jena

 

Helsinki Dance Company // YOUMAKEME

23./24. November 2012, 20:00 // Theaterhaus Jena

 

Das Tanzfestival ist eine Produktion von JenaKultur in Kooperation mit dem Theaterhaus Jena und dem FILM e.V.

 

Mehr unter www.theater-in-bewegung.de.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑