Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Oberhausen: Liebespfeil sucht altmodische TüteTheater Oberhausen: Liebespfeil sucht altmodische TüteTheater Oberhausen:...

Theater Oberhausen: Liebespfeil sucht altmodische Tüte

Songs auf der Wiese, Premiere am 15.06.2007 um 19.30 Uhr im Großen Haus.

 

Kurz vor Schluss der Spielzeit treffen sich Schauspieler und Musiker noch mal auf der grünen Bühnenwiese zu einer musikalisch spielerischen Improvisation.

 

 

 

Zusammengeführt wird der Abend von Schauspielerin Linda Riebau und von Otto Beatus, der auch den Oberhausener Bob-Dylan-Abend leitet. Von Schubert-Liedern, über französische Chansons bis zu Rock und Popsongs reicht das musikalische Spektrum. Weinend werden Briefe eines verflossenen Liebhabers an eine Motte verfüttert. Kontaktsüchtig finden sich Libelle und Schwan. „Wie der Kassettenrekorder auf die grüne Wiese kam“ wäre ein möglicher Titel für dieses Zusammentreffen kreativer Ideen gewesen, ebenso wie „Wenn die Parkbank zweimal klingelt“. Nun ist der Abend aber doch nach dem Liebespfeil und der altmodischen Tüte benannt. Man sieht schon: Es geht um Spiel und Blödsinn, um Erfindung und den Ernst, der aus all dem werden kann. Und wenn die Welt dann noch steht, ist am 15. Juni Premiere.

 

Leitung: Linda Riebau, Otto Beatus, Bühne: Judith Bayer, Kostüme: Wibke Winterwerber

 

Mit: Claudia Fritsche, Karin Kettling, Anna Polke, Linda Riebau, Franziska Weber; Mohammad-Ali Behboudi, Neven Nöthig, Thomas Müller, Josef Simon, Jeff Zach

 

Band: Peter Engelhardt (Gitarre), Volker Kamp (Bass), Otto Beatus (Klavier)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑