Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Ulm: "Total Dance" mit dem Ballett DIE ROMANTIKER Theater Ulm: "Total Dance" mit dem Ballett DIE ROMANTIKER Theater Ulm: "Total...

Theater Ulm: "Total Dance" mit dem Ballett DIE ROMANTIKER

3. Mai 2008 um 19.00 Uhr

Wenn Justin Timberlake auf Beethoven trifft und Klezmer-Musik vor Schubert erklingt, dann treffen 13 Kinder und Jugendliche aus Ulmer Brennpunktschulen und Jugendhäusern auf 9 professionelle Tänzer und Musiker und bestreiten gemeinsam einen Ballettabend:

Am Samstag, 03. Mai 2008, eröffnen Jugendliche aus dem Total Dance Projekt der vergangenen Spielzeit um 19 Uhr die Vorstellung des Ballettabends DIE ROMANTIKER mit einer neuen 15 minütigen Choreografie und schreiben damit die Erfolgsgeschichte des Tanzprojektes fort.

 

Ende letzter Spielzeit gelang mit dem Projekt TOTAL DANCE eine beeindruckende Vorstellung: Jugendliche, die bis dahin noch nie etwas von Strawinsky, Nyman oder Schubert gehört haben, Ballett uncool fanden und noch nie auf einer großen Bühne standen, tanzten einen erinnerungswürdigen Abend. Ein Teil der Jugendlichen wollte unbedingt weitermachen und so ist nun, im kleineren Rahmen, TOTAL DANCE – TEIL 2 entstanden.

 

Die Choreographie von TOTAL DANCE – TEIL 2 besteht aus insgesamt vier Teilen. Zwei Teile sind zu Klezmer-Musik choreographiert und zwei Teile zu Popmusik von Justin Timberlake. Für die Choreographie sind neben Ballettdirektor Andris Plucis und Tänzerin Adelheid B. Strelick die beiden Jugendlichen Alberta Rexhepi und Aylin Sergen verantwortlich. Es tanzen in TOTAL DANCE 2: Bujar Kerelaj, Ibish Kerelaj, Johanna Pagliari, Alberta Rexhepi, Luigi Ruscelli, Aylin Sergen, Lisa Weller, Oumar Dieme, Patrick Gerth, Justine Graf, Ilaria Muscarello, Berlinda Ort und Donika Shaqiri.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑